Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WETTER: Föhnsturm legt Bergbahnen lahm

Der erwartete Föhnsturm hat bereits in der Nacht auf Dienstag die Zentralschweiz erreicht. Einige Skigebiete sind aufgrund des starken Windes am Dienstag geschlossen.
Der Föhnsturm fegt um die Rigi durch die Zentralschweiz. (Bild: Leserbild Josef Habermacher)

Der Föhnsturm fegt um die Rigi durch die Zentralschweiz. (Bild: Leserbild Josef Habermacher)

Wie MeteoNews in einem Communiqué mitteilte, gab es in zwei Messstationen in den Kantonen Uri und Obwalden bis um 16 Uhr Windböen mit über 120 Kilometer in der Stunde. Auf dem Gütsch (UR) wurden Windgeschwindigkeiten von 132 km/h und auf dem Titlis 128 km/h gemessen.

In den Tälern wurden in Altdorf mit 109 km/h, in Meiringen mit 103 km/h sowie in Oberägerei mit 96 km/h die höchsten Werte registriert. Auf den Berggipfeln wurde die 100-km/h-Marke vorerst noch nicht erreicht: Auf dem Moléson und dem Titlis lagen die Windspitzen bei je 99 km/h und auf dem Gütsch bei 98 km/h, wie SRF Meteo mitteilt.

Diese Werte dürften allerdings nach Einschätzung der Meteorologen noch übertroffen werden. Denn im Laufe des Tages wurden noch stärkere Windböen zwischen 100 km/h und 130 km/h, lokal sogar bis 140 km/h erwartet.

Skilifte und Bahnen geschlossen

Auch die Zentralschweizer Skigebiete spüren die Auswirkungen des Föhns. Einige Lifte und Bahnen sind aufgrund der starken Winde am Dienstag geschlossen. So sind beispielsweise ein Grossteil der Anlagen auf dem Titlis, auf der Melchsee-Frutt, dem Stoos sowie die oberste Sektion am Gemsstock gemäss deren Websites nicht in Betrieb. Geöffnet hingegen sind die meisten Lifte und Bahnen in den Gebieten Sattel-Hochstuckli und Sörenberg.

Es wird noch wärmer

Der kräftige Wind trieb auch die Temperaturen in die Höhe. Bereits um 08.00 Uhr lagen die gemessenen Werte vielerorts deutlich über zehn Grad, so etwa in Mollis mit 14,7 Grad, in Vaduz mit 14,5 Grad und in Altdorf mit 13,5 Grad. Im Tagesverlauf werden Temperaturhöchstwerte von 15 bis maximal 19 Grad erwartet.

Hinweis:
Aktuelle Informationen zu Skigebieten auf www.luzernerzeitung.ch/schneebericht
Aktualisierte Wetterprognosen auf www.luzernerzeitung.ch/wetter

sda/spe/ks

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.