Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WETTER: Nur noch 15 Grad: Am Freitag kommt der Herbst

In den kommenden Tagen wird es nochmals hochsommerlich heiss mit bis zu 30 Grad. Am Freitag kühlt es dann aber auf 15 Grad ab - und es wird so richtig herbstlich.
Am Wochenende wird es herbstlich grau. (Symbolbild LZ)

Am Wochenende wird es herbstlich grau. (Symbolbild LZ)

Am Dienstag und Mittwoch wird es mit Maximaltemperaturen um 30 Grad nochmals hochsommerlich warm. Das schreibt Meteo News in einer Mitteilung. Die Seetemperaturen laden also nochmals zu einem Badibesuch ein: Der Vierwaldstättersee hat eine Temperatur von 22 Grad, der Zugersee 23 Grad und der Lauerzersee sogar 26 Grad.

15 Grad zum Wochenendstart

Am Donnerstag zieht dann eine Kaltfront mit auffrischendem Wind sowie Schauern und Gewittern durch. Die Temperaturen gehen schon mal ein Stück zurück und erreichen noch etwa 20 bis 25 Grad. «So richtig kühl mit viel Regen wird es dann am Freitag, dem meteorologischen Herbstanfang. So erwarten wir nur noch etwa 15 Grad und damit sehr herbstliche Temperaturen», heisst es in der Mitteilung von Meteo News weiter. Dahinter werde es nur langsam wieder etwas freundlicher und milder.

Sommer der Rekorde liegt hinter uns

Stephan Bader arbeitet in der Abteilung Klima beim Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie. Er erklärt, wie solche Temperaturumstürze zustande kommen: «Das Wetter kommt bei uns generell aus westlicher Richtung. Zu Temperaturumstürzen kommt es, wenn die Windrichtung von Südwest auf Nordwest wechselt. Dabei wird die warmfeuchte Subtropenluft von kaltfeuchter subpolarer Luft verdrängt.»

Grundsätzlich liegt aber ein überdurchschnittlicher Sommer hinter uns. Dies bestätigt auch Stephan Bader gegenüber der Zentralschweiz am Sonntag: «Im Moment sieht es so aus, als ­würde der Sommer 2017 nach 2003 und 2015 zum drittwärms­ten Sommer seit Messbeginn werden.»

In Punkto Niederschlag sei man in der Norm. Im Sommer 2017 gab es allerdings mehr Gewittertage und es gab auch etwas mehr Blitzniedergänge als letztes Jahr.

Das aktuelle Wetter oder die Bilder der Webcams aus der Region finden Sie .

pd/shä

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.