WETTER: Winter kehrt nochmal zurück

In der kommenden Woche fliesst aus Norden und Nordosten kalte Luft zu den Alpen. Frost, Schnee und Schneeregen sind deshalb bis in tiefe Lagen möglich.

Drucken
Teilen
Erster Schnee in Engelberg (Bild: Leserbild Caroline Pirskanen / Engelberg, 21.11.2015)

Erster Schnee in Engelberg (Bild: Leserbild Caroline Pirskanen / Engelberg, 21.11.2015)

Anfang der kommenden Woche erreicht von Skandinavien und dem Baltikum her sehr kalte Luft den Alpenraum. Ab dem Samstagabend bis Mittwoch staut sich die zunächst feuchte und dann immer kältere Luft am Alpennordhang. Es kommt zu Niederschlägen. Die Experten von Meteonews rechnen mit stellenweise bis zu einem Meter Neuschnee in den zentralen und östlichen Voralpen und Alpen oberhalb von 2'000 Metern. Ab Dienstag fällt gemäss den Meteorologen auch Schnee oder Schneeregen bis in tiefe Lagen.

Einmal mehr erweisen sich die Alpen als Wetterbarriere und im Süden bleibt es trocken und meist sonnig. Am Alpensüdhang bläst am Dienstag und Mittwoch der Nordföhn, weshalb die Waldbrandgefahr bestehen bleibt. Ab Donnerstag klart es auf. Dies führt zu mehr Sonnenschein, aber auch zu sternenklaren und frostig kalten Nächten. Für die weit fortgeschrittene Vegetation sei dieser Kaltluftvorstoss extrem ungünstig, so Meteonews.

pd/spe