WETTER: Zuerst starker Föhn - dann viel Schnee

Am Freitag bläst in der Zentralschweiz ein stürmischer Föhn. In der Nacht auf Samstag bricht dieser aber zusammen.

Drucken
Teilen
Am Wochenende ist auf der Fräkmüntegg wohl auch wieder Schlitteln angesagt. (Bild: Philipp Schmidli)

Am Wochenende ist auf der Fräkmüntegg wohl auch wieder Schlitteln angesagt. (Bild: Philipp Schmidli)

Am Freitag hält ein starker bis stürmischer Föhn den Niederschlag in der Zentral- und Ostschweiz vorerst noch zurück. In der Nacht bricht der Föhn jedoch zusammen, und es kommt auch im Norden kräftiger Niederschlag auf. Dies vermeldet MeteoNews.

Bis 70 Zentimeter Neuschnee

Am Samstag fällt vor allem am Vormittag und in den Zentral- und Ostalpen sowie im Süden viel Schnee. Bis in der Nacht auf Sonntag gibt es im Norden ab rund 600 bis 800 Meter etwa 20 bis 70 Zentimeter Neuschnee, im Süden sind es ab rund 1000 Meter teils über 1 Meter. Damit dürfte auch die Lawinengefahr teilweise auf die Stufe gross ansteigen. Im nördlichen Flachland dürfte es allerdings höchstens nass schneien.

Am Sonntag ist es auf den Bergen dann aber recht sonnig.

Das aktuelle Wetter in der Zentralschweiz finden Sie hier, die Bilder unserer Webcams in der Region hier.

pd/shä