Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WETTERPROGNOSEN: Gewittriger Sommer und ein Super-Herbst

Der Sommer wird nicht von der allerbesten Sorte, dafür kommts danach gut. Das zumindest orakeln die Innerschwyzer Meteorologen.
Wetterkönig Martin Holdener (Bild: Ernst Immoos)

Wetterkönig Martin Holdener (Bild: Ernst Immoos)

Mit Martin Holdener, «Musers», Haggen, Schwyz, ist der alte gleichzeitig auch der neue Innerschwyzer Wetterkönig. Er gewann vor Martin Horat, Rothenthurm, und Kari Hediger, Küssnacht.

Wenn Martin Holdener «wettert», muss man ihm fast glauben, war er doch schon über 15 Mal Wetterkönig. Typisch für seine Vorhersagen – der Regen. Mit Niederschlag lässt er bereits im Mai los. Schöner beginnt dann der Juni, welcher aber auch kühles und nasses Wetter im Gepäck hat. Schön, aber gewitterhaft wird das letzte Junidrittel. Dann folgt ein heisser und gegen Ende ein sehr gewitterhafter Juli: «Das Stillen der Säuglinge ist wegen der Siedegefahr fast unmöglich.»

Ein paar heisse Tage verspricht er auch für den August. Am Herbst gibt es wenig zu bemängeln: «Herbst grossartig schön und warm.» Zusammenfassend aber prophezeit Holdener grosse Temperaturunterschiede: «Regen und Gewitter werden uns Sorge bereiten.» Mäuse sorgten über den Winter für viel Nachwuchs. «Wie der Winter, so der Sommer», meint Holdener und zog zusätzlich die Mäuse für seine Vorhersagen heran. «Die Mäuse produzierten über den Winter viel Nachwuchs. Es wird dank abwechslungsreichem Sommer genug Nahrung für diese Tiere geben. Öfters regieren Nord- und Südwestwinde, was ich auf einigen Regen und zahlreiche Gewitter sowie kurze heisse Phasen deute.»

«Man wird sich an den Regen gewöhnen»

Mit kühlen Eisheiligen, viel Regen im Juni, grösstenteils Hudelwetter im Juli und anfänglich noch einen nassen August sorgt Martin Horat, Rothenthurm, für alles andere als sommerliche Stimmung. Dem Herbst hingegen räumt er mehr Kredit ein. Kari Hediger, Küssnacht, rechnet mit einem durchzogenen, eher wilden Sommer. Ein paar goldne Oktobertage soll es aber doch geben. Peter Suter, Ried-Muotathal, verraten die Winde, dass es im Sommer mehr trockene und schöne Tage geben wird als umgekehrt. Warm und trocken fällt bei ihm ebenfalls der Herbst aus. «Der wechselhafte Sommer hat auch schöne Tage dabei. Viel schönes Wetter bringt der Herbst», verrät Roman Ulrich, Bisisthal. Mit optimistischeren Vorhersagen wartet der Schwyzer Alois Holdener auf: «Der Sommer hat zuerst kleine Aussetzer. Nachher viele Gewitter, aber recht schönes Wetter.» Mit einem angenehm schönen und warmen Herbst schliesst er seine Vorhersagen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.