WETTERVORHERSAGE: Stürmischer Föhn wird erwartet

Der Donnerstag war wettertechnisch schön und mild. Doch in den kommenden Stunden verstärkt sich die Föhnströmung in den Alpen zunehmend. Gemäss Wetterexperten sind in der Nacht im Urner Reusstal Orkanböen von 120 Kilometer pro Stunde denkbar.

Drucken
Teilen
Wer heute Nacht unterwegs ist, muss seine Mütze festhalten: Im Urner Reusstal wird ein orkanartiger Föhnsturm erwartet. Im Bild: Föhn im März am Urnersee in Flüelen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Wer heute Nacht unterwegs ist, muss seine Mütze festhalten: Im Urner Reusstal wird ein orkanartiger Föhnsturm erwartet. Im Bild: Föhn im März am Urnersee in Flüelen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Ein kleines Zwischenhoch bescherte uns am heutigen Donnerstag einen ruhigen und frühlingshaft anmutenden Wettercharakter. In der kommenden Nacht wird es aber besonders in den Alpen wieder richtig turbulent, wie die Wetterexperten von Meteonews mitteilen.

Stürmischer Föhn im Urner Reusstal

Auf der Vorderseite eines Sturmtiefs mit Kern über Westeuropa verstärkt sich in den nächsten Stunden der Südföhn mehr und mehr. Resultat: In der Nacht erwartet uns ein veritabler Föhnsturm, der auch an den Fensterläden der Zentralschweizer rüttelt. Die Meteorologen erwarten in den Föhntälern Windspitzen zwischen 80 und 110 km/h, im Urner Reusstal sind gar Orkanböen um die 120 km/h denkbar.

In exponierten Kammlagen können diese Werte mitunter noch deutlich übertroffen werden. Morgen Freitag bricht der Föhn spätestens um die Mittagszeit zusammen, von Westen her bringt eine Kaltfront Regen und auch im Flachland böig auffrischenden Wind. Die Schneefallgrenze sinkt gegen 1000 Meter.

Schon am Samstag meldet sich der Föhn auf der Alpennordseite wieder zurück, erreicht aber bei weitem nicht mehr die Stärke der kommenden Nacht.

pd/nop