Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WILLERZELLER VIADUKT: Nationalräte reden Regierung ins Gewissen

Mit über 3500 Unterschriften im Karton reichten die Verantwortlichen von Pro Viadukt Willerzell am Mittwoch ihre Petition beim Regierungsrat in Schwyz ein. Prominente Unterstützung erhielten sie von den Nationalräten Alois Gmür und Marcel Dettling.
Alois Gmür (links) und Marcel Dettling fordern vom Regierungsrat eine saubere Abklärung in Sachen Viadukt Willerzell. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Alois Gmür (links) und Marcel Dettling fordern vom Regierungsrat eine saubere Abklärung in Sachen Viadukt Willerzell. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die beiden Bundesparlamentarier erwarten, dass man im Regierungsgebäude seine Position nochmals überdenkt. «Ich hoffe, die Regierung wird die richtigen Prioritäten setzen», sagte Alois Gmür. Hier die Unterschriftenübergabe im Video. gh


Bericht am Donnerstag im «Boten»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.