WINTEREINBRUCH: Stromleitungen geben Schneemassen nach

Der Wintereinbruch führte im Kanton Schwyz zu schneebedeckten Strassen. Zudem hielten diverse Bäume und Stromleitungen dem Druck der Schneelast nicht mehr stand.

Drucken
Teilen

In Vorderthal stürzte gegen 20.30 Uhr ein Baum auf die Satteleggstrasse, die gesperrt wurde, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln räumte beim Chaltenbodenrank in Schindellegi einen Baum von der Strasse. In Steinen, Rickenbach, Galgenen, Egg, Küssnacht am Rigi und Gersau standen die Unterhaltsdienste im Einsatz, da Bäume auf die Strassen stürzten oder zu stürzen drohten.

In Goldau kam ein Baum der Stromleitung zu nahe, dadurch entstand eine Rauchentwicklung. Die Feuerwehr der Gemeinde Arth und das Elektrizitätswerk Schwyz standen im Einsatz. In Rickenbach und Tuggen sind Stromleitungen wegen der Schneelast umgekippt. In der Hohleneich bei Tuggen drohen weitere Masten auf die Strasse zu stürzen. Deshalb wird der Verkehr bis auf Weiteres einspurig geführt. Die Feuerwehr Tuggen leistete Verkehrsdienst.

Zudem kam es in Sattel, Steinen und Bennau wegen der schneebedeckten Fahrbahn zu drei Selbstunfällen. Verletzt wurde niemand.

scd