Winterspass ohne Wachs und Kanten

Wer prächtige Winterlandschaften in freier Natur erleben will, muss sich nicht zwingend zwei Bretter an die Füsse schnallen. Winterwanderungen, Schneeschuhtrails oder Schlittelwege bieten wunderbare Wintersport-Alternativen. Hier ein kleiner Überblick über Angebote in der Zentralschweiz.

Drucken
Teilen
Bild: Archiv Neue LZ

Bild: Archiv Neue LZ

Wenn der Hochnebel im Flachland die Tage grau einfärbt, herrscht in den Skigebieten der Zentralschweiz oft das herrlichste Winterwetter. Wer Sonnenstrahlen tanken und sich gleichzeitig sportlich betätigen möchte, ist aber nicht zwingend auf die Skipiste oder die Langlaufloipe angewiesen. Luzern Tourismus präsentiert spannende Alternativen für jeden Geschmack:


Bild: Archiv Neue LZ

Bild: Archiv Neue LZ


Winterwandern ist in der kalten Jahreszeit die Breitensportart schlechthin. In vielen Gebieten werden die Wanderwege extra präpariert, sodass es keine besondere Ausrüstung braucht, um die Schönheit der Natur geniessen zu können.





Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ

Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ

Schneeschuhtrails
Schneeschuhlaufen bietet die Möglichkeit, die unberührte Natur auch im Winter zu erleben. Was es braucht sind Schneeschuhe und Stöcke mit grossen Tellern. Die Trails sind markiert und sollten nicht verlassen werden, um die Wildtiere nicht aufzuschrecken und Lawinen zu vermeiden.




Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ

Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ

Schlittelwege
Viele Skigebiete bieten zusätzlich zu den Pisten auch Schlittelwege an. Wer ohne Bretter an den Füssen den Hang hinunterflitzen will, ist hier genau richtig. Vielerorts können die Schlitten auch gemietet werden.





bep