WINTERSPORT: Die Neuheiten in den Zentralschweizer Skigebieten

Die Bergbahnen in der Zentralschweiz haben vor der neuen Saison kräftig investiert. In unserem Überblick erfahren Sie, mit welchen Angeboten die Skigebiete punkten wollen.

Drucken
Teilen
Die meisten Skigebiete in der Zentralschweiz öffnen Mitte Dezember. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Die meisten Skigebiete in der Zentralschweiz öffnen Mitte Dezember. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Auch auf die Wintersaison 2014/2015 präsentiert sich das Angebot für Winterfreunde in den Zentralschweizer Destinationen abwechslungsreich und innovativ. Zahlreiche Skigebiete erweitern oder schaffen neue Angebote, wie die Transportunternehmen am Donnerstag in einer gemeinsamen Medienmitteilung schreiben. Der Schneepass Zentralschweiz, das Wintersportabonnement für 13 Skigebiete, wird um die neue Rotenfluebahn im Kanton Schwyz erweitert.

Am Titlisverkehren seit kurzem die beiden neuen Rotair-Kabinen, welche sich komplett drehen. Ebenfalls in Engelberg werden das neue Titlis-Resort, eine Zeitmessstrecke mit Video auf der Klostermatte sowie das neue Bärghuis Jochpass in Betrieb genommen. Als Höhepunkt in unserer Region gilt die Eröffnung der Rotenfluebahn von Rickenbach ob Schwyz auf die Rotenflue, welche das Gebiet der Mythenregion ab Mitte Dezember ideal erschliesst. Auf Sattel-Hochstuckli wird «Rondos Kinderwelt» mit einem unterirdischen Förderband-Tunnel das Angebot für Kinder abrunden. Auf dem Stooseröffnet das neue Hotel «Caschu Alp» und am Haslibergbietet das neue Skirennzentrum attraktive Möglichkeiten für Rennsportler. Seit dem Sommer fahren die schneeweissen Kabinen der Luftseilbahn von Beckenried auf die Klewenalp. Auf der Klostermatte beim Engelberger Brunnisowie an der Talstation der Sportbahnen Melchsee-Fruttstehen neu zahlreiche Skidepots oder Schliessfächer für die grossen und kleinen Wintersportler bereit.

Die Destinationen in unserer Region buhlen auch mit neuen Erlebnissen um die Aufmerksamkeit der Gäste: In der Skiarena Andermatt-Sedrun stehen neu drei neue skandinavische Grillkotas unter dem Namen «Your Mountain Grill» zur Verfügung. Auf der Rigireisen Kinder künftig im Januar gratis. Zudem wird ein neuer Winterwanderweg von Staffel auf First eröffnet. Auf der Mörlialpkönnen Skis und Snowboards neu direkt im Mietcenter bei der Talstation ausgeliehen werden. Neu ist die Melchsee-Frutt auch Donnerstag, Freitag und Samstag wieder während der Nacht erreichbar (Abfahrt 22.05 Uhr bei der Berg- oder Talstation). In Sörenbergwird die Strecke für Freestyler ausgebaut.

Die meisten Skigebiete nehmen ihren Betrieb Mitte Dezember auf, bei guten Bedingungen fahren die Lifte auch früher. In Betrieb ist das Skigebiet in Andermatt sowie auf dem Titlis in Engelberg.

Hinweis: Welche Skigebiete die Preise erhöhen und welche Destinationen die Preise senken, entnehmen Sie unserem Bilderslider. Weitere Infos auf www.schneepass-zentralschweiz.ch

Das sind die Neuheiten in den Skigebieten

Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG

Das neue Wahrzeichen sind seit dem Sommer 2014 die weissen Kabinen auf die Klewenalp. Das kulinarische Angebot wird weiter ausgebaut. In der Panorama-Schneebar wird der beliebte «Fondueschmaus» ausgebaut. So können die Käseliebhaber ab 19. Dezember bis Ende März 2015 jeden Freitag den speziellen Event geniessen. In der letztes Jahr umgebauten Klewenstube wird in einem 2-Wochenturnu für Gäste, welche etwas Aussergewöhnliches suchen, das «Dinner mit Aussicht» zelebriert. Da die beiden Gastrobetriebe von den Bergbahnen in Eigenregie betrieben werden, kann die Rückreise jeweils nach den individuellen Bedürfnissen der Gäste ausgeführt werden.

Weitere Attraktionen stehen zur Verfügung:

  • Für Airboardfans wurde im Gebiet Chälen eine Airboardstrecke realisiert. Das Trendsportgerät, welches immer beliebter wird, kann in der Bergstation auf Klewenalp gemietet werden.
  • Der Schlittelweg führt nach einem 3 km Spaziergang von der Klewenalp via Twäregg nach Stockhütte und bei genügend Schnee durch die Waldabfahrt weiter bis nach Emmetten.
  • Für die Schneeschuh-Enthusiasten werden individuelle Trips, aber auch Programme für Gruppen verbunden mit einem gemütlichen Nachtessen, in diesem Winter angeboten.
  • Extra für Nordic-Walking Fans wurde eine spezielle Route abseits von Pisten und Schlittelwegen erstellt.
  • Aber auch ohne Stöcke, einfach beim Winterwandern, geniessen die Gäste das Panorama.

Infos: www.klewenalp.ch

Luftseilbahn Engelberg-Brunni

Die Brunni-Bahnen in Engelberg bieten diesen Winter eine professionelle Zeitmessanlage für jedermann auf der Klostermatte an. Die Fahrt wird mit einer automatisch mitfahrenden Kamera aufgezeichnet und die Zeit in einer Tagesrangliste vermerkt. Das Video und die Ranglisten können online auf www.brunni-cup.ch oder direkt im Familienrestaurant OX kostenlos angeschaut werden. Fünf Fahrten kosten fünf Franken. Auf der Klostermatte bieten die Brunni-Bahnen neu 32 Skidepotschränke an. Die Skidepotschränke können wahlweise für einen Tag oder mehrere Tage gemietet werden. Zudem stehen zwei Duschen kostenlos zur Verfügung. Die Top-Events sind das SnowEpic - Bikerennen auf Schnee am 16. Januar und abends auf der Klostermatte sowie das SnowVolleyball Weltcup - am 28.2. und 1.3.2015 auf dem Brunni.

Infos: www.brunni.ch

Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis

Titlis-Rotair – die erste drehbare Luftseilbahn der Welt – ist auf die Wintersaison 2014/15 mit neuen Kabinen ausgerüstet worden. Neu dreht sich die ganze Kabine während der Fahrt um die eigene Achse. Panoramafenster sorgen für eine optimale Rundumsicht. Auf die Wintersaison 2014/15 wird der neue Titlis-Resort eröffnet. Das Dorf im Dorf befindet sich in unmittelbarer Nähe der Talstation. Die Ferienwohnungen sind modern und komfortabel eingerichtet, viel Holz und Stein zaubern ein Ambiente zum Wohlfühlen. Ein Skiraum mit abschliessbarem Skischrank und Skischuhwärmer für jede Wohnung, Parkplätze in der Einstellhalle, kostenloses Wi-Fi in allen Wohnungen, ein Wellness-Bereich mit Sauna, Dampf- und Kräuterbad, Eisdusche sowie eine Lobby mit Rezeption gehören zum Angebot. Mit der Neueröffnung des Restaurants und des Hotels am 13. Dezember wird ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Bärghuis Jochpass gesetzt. Die 20 Hotelzimmer und die 4 Gruppenzimmer kommen in charmantem Alpenlook daher. Eingerichtet mit Liebe zum Detail, Betten und Möbel aus einheimischem Holz und einem wunderbaren Ausblick auf die Bergwelt rund um das Bärghuis. Zudem bieten die Lounge und die Sauna mit Aussichtsterrasse zusätzlichen Platz zum Entspannen. Im neuen Restaurant mit Panoramafenster und Kachelofen können bis zu 160 Personen nach Herzenslust ihren Appetit stillen.

Infos: www.titlis.ch

Sattel-Hochstuckli AG

Das Familienskigebiet Sattel-Hochstuckli investiert in Komfort und Familienfreundlichkeit. Auf dem Mostelberg wird das bestehende Kinderland mit neuen Figuren und Attraktionen sowie einem neuen Bereich Bambini-Land erweitert. Highlight von «Rondos Kinderwelt» ist ein 120m langer, unterirdischer Tunnel, durch den man auf einem Förderband direkt zur Bergstation gelangt. Der Tunnel ist zudem mit einer Bild- und Lichtinszenierung ausgeschmückt und lässt die Fahrt zu einem fantastischen Erlebnis für die ganze Familie werden. Eventhighlights: 4. Januar 2015: Ballonfiesta (Massenstart von Heissluftballonen). 10. Januar 2015 Horämänel-Rennen (Traditionelles Hornschlittenrennen)

Monday Special: Jeden Montag gibt’s die Tageskarte für alle Erwachsenen zum Kinderpreis von 26 Franken. Familienpreise: Innerhalb der Familie bezahlen Kinder nur 19 Franken (statt 26 Fr.) für die Schneesporttageskarte
März-Geniesser Hit: Im Monat März gibt’s von Montag bis Freitag eine Schneesporttageskarte plus einen feinen Mittagsteller im Berggasthaus nach Wahl für 44 Franken.

Infos: www.sattel-hochstuckli.ch

Skiarena Andermatt-Sedrun

«Your Mountain Grill» heissen die drei neuen skandinavischen Grillkotas, exklusiv ab sechs bis zwölf Personen zu mieten. Zwei Grillhütten befinden sich in Andermatt Nätschen unterhalb der Bahnlinie (Bahnübergang) und eine in Sedrun bei der alten Talstation Doppelskilift Milez. Die SkiArena Andermatt-Sedrun stellt für die kulinarische Verpflegung drei Pakete zur Auswahl. Die Gäste grillen zusammen mit Freunden, Kollegen oder Familie und erleben das Skigebiet bei Nacht, wenn nur die Pistenmaschinen einsam ihre Runden drehen.
Neu wird ein Schlittelpass für die ganze SkiArena Andermatt-Sedrun angeboten. Darin enthalten sind die Schlittelbahnen Andermatt-Nätschen, Sedrun-Milez und die Zugfahrt zwischen Sedrun und Andermatt. Die Snowtubing-Anlage in Sedrun-Valtgeva mit einer rund 200 Meter langen Piste ist eine Attraktion im Skigebiet Valtgeva, nahe dem Bahnhof Sedrun.

Infos: www.skiarena.ch

Bergbahnen Sörenberg

Die 2 Kilometer lange Freestyle-Line von der Rossweid ins Dorf beinhaltet viele Elemente die Cracks und Anfänger begeistert. Sie hat sich als wahrer Renner entpuppt. Auf diese Saison wird sie nochmals verbessert und sie wird neu auch täglich professionell betreut und geshaped. Trotz einer Preiserhöhung werden die Preise für Jugendliche von 16-20 Jahren günstiger.

Infos: www.soerenberg.ch

Stoosbahnen

Im Dezember eröffnet im Stoos das neue Boutique Design Hotel Caschu Alp seine Tore. Direkt an der Skipiste bietet das kleine, modern und gemütlich eingerichtete Hotel schöne Doppelzimmer, grosse Familienzimmer sowie luxuriöse Suiten. Alle Zimmer verfügen über hochwertige Sealy-Betten, welche höchsten Schlafkomfort garantieren. Im Restaurant mit heimeligem Stübli, in der gemütlichen Lounge sowie in der Bar sind alle herzlich willkommen. Das Berg- und Pistenrestaurant Brunnerboden liegt direkt bei der Talstation der 6er-Sesselbahn Klingenstock. Es erhält neue Pächter, einen neuen Anstrich und ein neues Konzept. Ein Geheimtipp für Wellnessfans sind die neuen haki®-Behandlungen auf dem Stoos. Haki Massagen und Behandlungen können in verschiedenen Packages gebucht werden. Diese Behandlungsmethode wird in der Schweiz bis anhin nur vom Waldhaus in Flims und vom Seminar- und Wellnesshotel auf dem Stoos angeboten. Am Samstag, 17. Januar 2015 findet auf dem Stoos das 3. Badewannen-Rennen statt. Rasant geht es in mindestens 3er Teams in den bereitgestellten Badewannen die Piste runter bis zum Gasthaus Balmberg. Für gute Stimmung vor Ort sorgt die Mosi Bar bis spät in die Nacht mit guten Drinks und passender Musik. Vollkostümierte Gäste erhalten die Ski-Tageskarte für diesen Tag gratis und zusätzlich wird das schnellste Team und beste Kostümierung der Badewannen-Piloten prämiert.

Infos: www.stoos.ch

Bergbahnen Meiringen-Hasliberg

Am 6. Dezember wird das neue Skirennzentrum Hasliberg in Betrieb genommen. Das Vorzeigeprojekt steht ab kommendem Winter für nationale und regionale Verbände, Trainingsgruppen, Skiklubs und Private für Trainings und Wettkämpfe zur Verfügung. Das Zentrum bietet nach internationalem Standard eine permanente Renn- und Trainingspiste, ein Infrastrukturgebäude, Kunstschnee und top Sicherheitsstandards. Das Nachtskifahren findet neu durchgehend jeden Freitag vom 2. Januar bis zum 6. März auf der Piste von Mägisalp bis Hasliberg Reuti statt. Das heisst 4.5 km pures Vergnügen auf der beschneibaren und beleuchteten Piste. Und natürlich fährt auch die Gondelbahn nach Meiringen bis um 23 Uhr. Im Bidmi steht eine zusätzliche Aprés-Ski Bar, in der man es sich gut gehen lassen kann. Events: Winterspielfest der Skischule Meiringen-Hasliberg, Bidmi, 28.2./1.3.2015, Rugenbräu TeamRace Meiringen-Hasliberg, Mägisalp am 14. März 2015, Famigros Ski Day, am 22.3.2015. Neu: Gemütliche Winterabende mit Fackelabfahrt in Käserstatt, 14. und 21. Februar 2015

Infos: www.meiringen-hasliberg.ch

Mörlialp

In einem Neubau präsentiert sich das neue Mietcenter mit einer grossen Auswahl an Skis, Snowboards, Snowbikes und Zubehör. Angegliedert ist ein kleiner Shop mit modischen und praktischen Accessoires bei der Talstation. Senioren fahren an Werktagen besonders günstig. Die Tageskarte kostet inklusive Mittagsmenue im Gasthaus Giswilerstock nur 37 Franken.

Infos: www.moerlialp.ch

Mythenregion / Rotenflue

Anfang Dezember wird die neue und Rotenfluebahn in Rickenbach auf die Rotenflue nach genau 10 Jahren eröffnet. Sie führt mitten in die Mythenregion, dem grössten Schwyzer Skigebiet, das seinen Namen von den beiden imposanten Mythengipfeln erhalten hat. Die neue Bahn dient als Zubringer für 36 km Winterwanderwege und 50 km Skipisten. Die Mythenregion bietet vielseitige Übernachtungsmöglichkeiten und unzählige Gastrobetriebe vom 2-Stern-Hotel bis zur Skihütte. Events: 24. Dezember Parkopening Mythenpark, 17. - 18. Januar 2015 Mythenpark Kids Day, 24. Januar 2015 Night Session #1, 14. Februar 2015 Mythen Style Rookies & Women, 21. Februar 2015 Mythen Style Men, 7. März 2015 Night Session #2, 21. März 2015 Parkclosing Mythenpark

Infos: www.mythenregion.ch

Rigi

Vom 1. bis 31. Januar 2015 kostenlose Benutzung der Wintersport-Gebiete Rigi (inkl. Gratalp) und Rigi Scheidegg-Burggeist zum Skifahren und Schlitteln für Kinder bis 16 Jahre in Begleitung erwachsener Personen. Ebenso fahren die Kinder auf den Rigi-Bergbahnen in Begleitung einer erwachsenen Person im Januar gratis mit. Ausgenommen sind Gruppen, Schulen, Vereine. Ab der Wintersaison 2014/2015 wird das Wanderwegnetz der Rigi um eine weitere attraktive Wandermöglichkeit erweitert. Der neue Weg führt ab Rigi Staffel mit tollen Panoramaaussichten via Rotstock nach Rigi First.

Infos: www.rigi.ch

Sportbahnen Melchsee-Frutt

Die Melchsee-Frutt ist zwischen Donnerstag und Samstag auch während der Nacht erreichbar. Um 22.05 Uhr verkehrt die Gondelbahn zwischen Stöckalp und Melchsee-Frutt und bringt Nachtschwärmer entweder tal- oder bergwärts. Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr zwischen Stöckalp und Sarnen bzw. Luzern ist neu gewährleistet: Sarnen ab 21.30 Uhr, Stöckalp an 22.03 Uhr sowie Stöckalp ab 22.39 Uhr, Sarnen an 23.11 Uhr. Gäste, welche die Gastronomie auf 2000 Meter über Meer geniessen möchten, müssen nicht zwingend mit dem Schlitten oder Skis ins Tal, sondern können bequem mit der Bahn retour nach Stöckalp fahren. Die Tageskarte bleibt preislich konstant. Pistenoptimierungen, Erweiterung der Beschneiungsanlage und neues Dienstleistungsangebot in der Talstation Stöckalp mit einem (Bistro). Die letzte Preisanpassung für Wintersaisonkarten wurde 2008 vorgenommen. Aufgrund der Infrastruktur- und Dienstleistungsverbesserungen (z.B. neue Gondelbahn) werden die Preise für dieses Produkt leicht erhöht. Auch die Retourfahrten auf der Gondelbahn werden leicht erhöht. Die neuen Schliessfächer in der Talstation Stöckalp bieten für rund 300 Skipaare oder Snowboards Platz.

Infos: www.melchsee-frutt.ch

Ihre Meinung ist gefragt!

Welches ist Ihr Lieblings-Skigebiet in der Zentralschweiz und warum? Loggen Sie sich ein und geben Sie gleich unten Ihre Meinung ab.

Die Ticketpreise der Zentralschweizer Bergbahnen (Bild: red)

Die Ticketpreise der Zentralschweizer Bergbahnen (Bild: red)

Am 13. und 14. Dezember nimmt die neue Gondelbahn auf die Rotenflue ihren Betrieb auf. (Bild: Webcam)

Am 13. und 14. Dezember nimmt die neue Gondelbahn auf die Rotenflue ihren Betrieb auf. (Bild: Webcam)

Die Melchsee-Frutt ist zwischen Donnerstag und Samstag auch während der Nacht erreichbar. Neu verkehrt die Bahn um 22.05 Uhr und bringt Nachtschwärmer entweder tal- oder bergwärts. (Bild: PD)

Die Melchsee-Frutt ist zwischen Donnerstag und Samstag auch während der Nacht erreichbar. Neu verkehrt die Bahn um 22.05 Uhr und bringt Nachtschwärmer entweder tal- oder bergwärts. (Bild: PD)

Neu wird ein Schlittelpass für die ganze SkiArena Andermatt-Sedrun angeboten. Darin enthalten sind die Schlittelbahnen Andermatt-Nätschen, Sedrun-Milez und die Zugfahrt zwischen Disentis und Andermatt. (Bild: PD)

Neu wird ein Schlittelpass für die ganze SkiArena Andermatt-Sedrun angeboten. Darin enthalten sind die Schlittelbahnen Andermatt-Nätschen, Sedrun-Milez und die Zugfahrt zwischen Disentis und Andermatt. (Bild: PD)

Das Starthäuschen der Brunni-Cup Rennstrecke, im Hintergrund der Titlis. (Bild: PD)

Das Starthäuschen der Brunni-Cup Rennstrecke, im Hintergrund der Titlis. (Bild: PD)

Die Rezeption des neuen Titlis-Resorts. (Bild: PD)

Die Rezeption des neuen Titlis-Resorts. (Bild: PD)

Neue Kabine auf den Titlis. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Neue Kabine auf den Titlis. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Das Kinderland Sattel-Hochstuckli wird ausgebaut. Höhepunkt ist ein 120 Meter langer, unterirdischer Tunnel. (Bild: PD)

Das Kinderland Sattel-Hochstuckli wird ausgebaut. Höhepunkt ist ein 120 Meter langer, unterirdischer Tunnel. (Bild: PD)

Ein Pistenfahrzeug präpariert die 2km lange Freestyle-Line in Sörenberg. (Bild: PD)

Ein Pistenfahrzeug präpariert die 2km lange Freestyle-Line in Sörenberg. (Bild: PD)

Im Dezember 2014 eröffnet auf dem Stoos das neue Boutique Design Hotel Caschu Alp seine Tore. (Bild: PD)

Im Dezember 2014 eröffnet auf dem Stoos das neue Boutique Design Hotel Caschu Alp seine Tore. (Bild: PD)

Auf der Mörlialp wird ein neues Mietcenter für Schlitten (und Ski, Snowboards, Snowbikes und Zubehör) eröffnet. (Bild: PD)

Auf der Mörlialp wird ein neues Mietcenter für Schlitten (und Ski, Snowboards, Snowbikes und Zubehör) eröffnet. (Bild: PD)

Meiringen-Hasliberg erhält ein neues Skirennzentrum. (Bild: PD)

Meiringen-Hasliberg erhält ein neues Skirennzentrum. (Bild: PD)

Im Januar fahren Kinder auf die Rigi mit der Bahn gratis. (Bild: PD)

Im Januar fahren Kinder auf die Rigi mit der Bahn gratis. (Bild: PD)

Weisse Kabinen fahren seit dem Sommer auf die Klewenalp. (Bild: PD)

Weisse Kabinen fahren seit dem Sommer auf die Klewenalp. (Bild: PD)