WINTERSPORT: Zentralschweizer Universiade-Organisatoren reisen nach Kasachstan

Für die Vorbereitung des Winteruniversiade 2021 in der Zentralschweiz reist eine Delegation der Organisatoren Ende Januar nach Kasachstan. Dort finden vom 29. Januar bis am 8. Februar die diesjährigen Studentensportspiele statt. Mit dabei ist der Schwyzer Regierungsrat Andreas Barraud (SVP).

Drucken
Teilen
Nidwalden spricht Geld für die Winteruniversiade 2021. Auf dem Bild: Stadt Luzern im Winterkleid. (Bild: ZVG)

Nidwalden spricht Geld für die Winteruniversiade 2021. Auf dem Bild: Stadt Luzern im Winterkleid. (Bild: ZVG)

Wie der Verein "Winteruniversiade Luzern-Zentralschweiz 2021" am Donnerstag mitteilte, erhofft sich die Schweizer Delegation vom Besuch Antworten und Inspiration für die weitere Planung des Grosssportanlasses in der Zentralschweiz.

Der Schwyzer Volkswirtschaftsdirektor Andreas Barraud ist Mitglied im Verein "Winteruniversiade 2021". Er reist zusammen mit rund einem Dutzend Personen nach Almaty, die grösste Stadt Kasachstans. Dort präsentiert die Schweizer Delegation dem Weltverband des Hochschulsports die Fortschritte in der Planung und Organisation. Zudem nimmt sie am Beobachtungsprogramm der dortigen Spiele teil. (sda)