Wintersportler haben Nase vorn

2010 war für die Schwyzer Sportler ein erfolgreiches Jahr. An der Wahl des Schwyzer Sportlers des Jahres setzten sich die bekannten Sportler durch.

Drucken
Teilen
Schwyzer Sportlerin des Jahres 2010: Nadja Kamer. (Archivbild/Neue SZ)

Schwyzer Sportlerin des Jahres 2010: Nadja Kamer. (Archivbild/Neue SZ)

Einfach fiel die Wahl der Schwyzer Sportler 2010 weder dem Publikum noch dem damit beschäftigten Fachgremium. Schliesslich setzten sich Nadja Kamer, Schwyz, bei den Damen und Simon Ammann, Schindellegi, bei den Herren durch. Schwyzer Mannschaft des Jahres 2010 wurde die Feldschützengesellschaft Burg Schwyz. Zum Sportförderer des Jahres wurde Kaspar Schnyder, Galgenen (Leichtathletik) gewählt. Speziell geehrt wurde Armin Hürlimann. Er trat letztes Jahr aus dem Vorstand des Sportverbands Kanton Schwyz zurück. Geehrt wurden auch verschiedene Nachwuchssportler, darunter auch Skirennfahrerin Wendy Holdener aus Unteriberg. Sie erhalten an der Sportlergala vom 2. April in Rothenthurm ein Goldvreneli als Auszeichnung.

Spitzenleistungen

Nominiert waren bei den Damen die Beach-Handballerin Luzia Betschart aus Schwyz, die Bogenschützin Rahel Brunold aus Freienbach sowie die spätere Gewinnerin, die Skirennfahrerin Nadja Kamer aus Schwyz. Sie alle erbrachten in ihrer Sportart Spitzenleistungen. So wurde Betschart, als Mitglied des Beach-Handballclubs Luzern, Europameisterin der Clubteams - was der Champions League entspricht. Rahel Brunold ist Schweizer Meisterin im 3-D-Bogenschiessen sowie Vizemeisterin im Indoor-Bogenschiessen in der Kategorie Bowhunter. Skirennfahrerin Nadja Kamer schliesslich ist amtierende dreifache Schweizer Meisterin und hat einige Weltcup-Topresultate aufzuweisen.

Bei den Herren waren Skispringer Doppelolympiasieger Simon Ammann, Schindellegi, Schwinger und Rigi-Festsieger Martin Grab, Rothenthurm, sowie Fechter und WM-Dritter, Max Heinzer, Küssnacht, nominiert.

Neu beim Wahlprozedere ist, dass seit November 2010 über die Homepageelektronisch abgestimmt werden kann.

Harry Ziegler