«Wir haben aus Langeweile gezeuselt»

Die Kantonspolizei Schwyz hat zwei Jugendliche ermittelt, die beim Bahnhof Schwyz Velos in Brand gesteckt haben.

Drucken
Teilen

Die beiden 13- und 16-jährigen Schweizer haben am Samstagnachtmittag, den 22. Januar, an der Bahnhofstrasse in Seewen 15 Velos in einem Unterstand in Brand gesteckt haben und sich danach aus dem Staub gemacht. Darauf breitete sich das Feuer auf die umstehenden Velos aus und musste von der Stützpunkt-Feuerwehr Schwyz gelöscht werden. Diese brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. Der Sachschaden beträgt gegen 15'000 Franken. Personen wurden keine verletzt.

Die beiden Jugendlichen gaben an, aus Spass und Langeweile gezeuselt zu haben. Sie werden an die kantonale Jugendstaatsanwaltschaft verzeigt.

pd/rem