Wird der Sihlseelauf zum Rekordlauf?

1000 Läuferinnen und Läufer am diesjährigen Sihlseelauf? Keine Utopie, sondern durchaus Realität. Eine Rekordzahl von Voranmeldungen deutet darauf hin – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Drucken
Teilen
Läufer am Sihlsee. (Bild: PD)

Läufer am Sihlsee. (Bild: PD)

Wie ein Blick in die aktuelle Startliste zeigt, werden im Hauptlauf am 18. August über die 14,6 Kilometer rund um den vorderen Sihlseeteil nach wie vor die meisten starten. Neben Einheimischen werden auch Läuferinnen und Läufer aus Deutschland, Lichtenstein und Belgien mit dabei sein. Ob die letztjährigen Erstklassierten Weltklasse-Triathleten Ronnie Schildknecht und Chris McCormack wieder kommen werden, ist noch nicht klar.

Der KTV Einsiedeln hat sich erneut zum Ziel gesetzt, neben den «Rennern» möglichst viele Breitensportler für den Lauf begeistern zu können. Bei diesen geht es nicht partout um eine möglichst schnelle Zeit, sondern im Zentrum stehen einfach das Mitmachen am Lauf und die Freude an der erbrachten Leistung. All diesen bieten sich zwei interessante Möglichkeiten: Starten in der Kategorie "Just for Fun" über die 14.6 km (ohne Zeitmessung) oder dann teilzunehmen über die Walking / Nordic-Walkingstrecke über 10 km.

Für die Kinder und Familien stehen eigene Strecken zur Verfügung. Die MuKi/VaKi laufen über 1.0 km, Schülerinnen und Schüler über 1.4 km. Sämtliche Läuferinnen und Läufer aller Kategorien und Strecken erhalten einen attraktiven Erinnerungspreis.

Ein Grund mehr mitzumachen: Die SportTrophy Einsiedeln; eine Wertung aus Sihlseelauf, Iron Bike Race und Einsiedler Skimarathon. Mitmachen lohnt sich in dreifacher Hinsicht: Von 50 % Rabatt auf die Startgelder aller drei Rennen profitieren und zusätzlich attraktive Preise bei den einzelnen Rennen und in der Gesamtwertung gewinnen!

pd

Hinweis:
Anmeldung und Infos auf Start und Ziel befinden sich beim Schulhaus Brüel. Dort sind auch Garderobe, Startnummernausgabe und Verpflegung untergebracht. Nachmeldungen sind möglich ab 7.30 Uhr bis kurz vor dem jeweiligen Start der Kategorie.