Vandalen beschädigen Wolfsbild des Tierparks Goldau

In der Nacht auf Freitag, 18. April, haben Unbekannte das Wolfsbild, welches auf dem Weg zum Tierpark zu sehen ist, beschädigt.

Merken
Drucken
Teilen
Bild des zerstörten Wolfs.

Bild des zerstörten Wolfs.

PD

(elo) Seit September 2019 ziert ein gesprayter Wolf den Weg zum Tierpark. Wie der Tierpark Goldau am Dienstag mitteilt, wurde das Werk in der Nacht auf Freitag, 18. April, von Unbekannten beschädigt.

Dem Wolf sei ein Bild eines toten Schafes (auf dem Bild nicht mehr zu sehen) ins Maul gelegt worden, dieses war auf eine Spanplatte aufgemalt. «Das war mehr als nur ein Lausbubenstreich», so der Künstler Ralph Hospenthal. «Die Platte war fünffach befestigt: mit Schaumleim, Silikon, Baukleber, Spiegelband und zusätzlich noch angeschraubt».

Das Wolfsbild wurde von Ralph Hospenthal (aka Seone) angefertigt.

Das Wolfsbild wurde von Ralph Hospenthal (aka Seone) angefertigt.

Bild: PD

Am Wochenende wurde das Bild abgehängt und repariert. Der entstandene Schaden wird auf zirka 1500 - 2500 Franken geschätzt.

Hinweis: Auf der Seite www.tierpark.ch/corona-hilfe finden Sie Informationen, wie Sie den Tierpark Goldau während Corona unterstützen können.