Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WOLLERAU: Federer macht beim Wohnungskauf Zweiten

Momentan ist der Schweizer Tennisstar Roger Feder die Weltnummer 1. Allerdings nur im Tennissport, wie sich bei der Wohnungssuche zeigt.
Roger Federer. (Archivbild André Häfliger/Neue LZ)

Roger Federer. (Archivbild André Häfliger/Neue LZ)

Im «Chrueg» in der Gemeinde Wollerau stehen neu gebaute Eigentumswohnungen. Dort, hoch über dem Zürichsee, wollte Roger Federer – und auch Marcel Ospel, der Ex-Boss der UBS –, eine Wohnung beziehen. Federer und Ospel gucken nun aber in die Röhre.

Denn die Attikawohnung, an der die beiden offenbar Interesse hatten, ist weg. Angeblich für einen zweistelligen Millionenbetrag. Gekauft hat sie Anatoli Oroujev, ein österreichischer Unternehmer mit russischen Wurzeln. Oroujev ist in Wollerau wohnhaft und an zwei Firmen beteiligt – eine davon im Erdgas- und Erdölgeschäft tätig.

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.