Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

YBRIG: Die Sternenhöhle ist bestens dokumentiert

Die Dokumentation zur Sternenhöhle ist jetzt gedruckt erhältlich. Obwohl gründlich erforscht, dürften auf die Höhlentaucher noch weitere Überraschungen warten.
Vor 18 Jahren wurde die Sternenhöhle im Ybrig entdeckt. Die Vermessung ist in der ersten Etappe abgeschlossen. (Bild: PD)

Vor 18 Jahren wurde die Sternenhöhle im Ybrig entdeckt. Die Vermessung ist in der ersten Etappe abgeschlossen. (Bild: PD)

pd. Vor 18 Jahren wurde sie von Alois Kälin auf der Jagd entdeckt, nun ist sie auf über zwei Kilometern Länge vermessen: die Sternenhöhle. Die unterirdischen Gangzüge ziehen sich unter dem Skigebiet des Hoch-Ybrigs in Richtung Gross-Sternen, daher stammt auch deren Name.

Abenteuerliche Forschung

In vielen abenteuerlichen Forschungstouren wurde die Sternenhöhle genau vermessen und dokumentiert, und gehört damit zu den 70 längsten Höhlen der Schweiz. Die Dokumentation liegt als reich bebilderte Sondernummer der Fachzeitschrift «Höhlenpost» vor. Eine Besonderheit der Sternenhöhle ist, dass sie sich in den als wenig verkarstungsfähig geltenden Wangschichten erstreckt. Weitere Besonderheiten sind Funde von bisher noch kaum erforschten Tierarten, die sich an das Leben in völliger Dunkelheit perfekt angepasst haben.

Die Höhle wird im Winter auch von Fledermäusen als Quartier benutzt, da sie das ganze Jahr über eine konstante Temperatur von 5 Grad aufweist. Während starker Niederschläge und zur Zeit der Schneeschmelze werden die Gänge oft geflutet, was die Bedeutung der Höhle als unterirdisches Entwässerungssystem der darüberliegenden Alpweiden deutlich macht. Für weitere Überraschungen werden gerade erst entdeckte Fortsetzungen sorgen, die allerdings nur von Höhlentauchern erreicht werden können.

In Oberiberg erhältlich

Die von der Ostschweizerischen Gesellschaft für Höhlenforschung und der Höhlengruppe Ybrig verfasste Publikation schliesst eine Etappe der Erforschung dieser Grosshöhle ab.

Die Dokumentation der Sternenhöhle kann für 15 Franken beim Verkehrsverein Oberiberg bezogen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.