Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zahl der Arbeitslosen steigt in der Zentralschweiz

In den sechs Zentralschweizer Kantonen sind im August 6224 Personen arbeitslos gemeldet gewesen. Dies sind 198 mehr als im Juli. Bis auf den Kanton Luzern blieben die Arbeitslosenquoten aber stabil.
(sda)

Im Kanton Luzern nahm im August die Zahl der Arbeitslosen um 144 auf 3484 zu. Dies wirkte sich auf die Arbeitslosenquote aus, die von 1,4 auf 1,5 Prozent stieg. Im Schweizer Durchschnitt verharrte die Quote bei 2,1 Prozent.

Die höchste Arbeitslosenquote der Zentralschweiz hat Zug mit unverändert 1,9 Prozent. In Zug waren im August 1334 Personen ohne Arbeit, 21 mehr als im Juli. In Schwyz stieg die Zahl der Arbeitslosen um 26 auf 914, die Quote verharrte bei 1,0 Prozent

Arbeitslosenquoten von unter 1 Prozent haben Uri mit 0,9 Prozent, Nidwalden mit 0,7 Prozent und Obwalden mit 0,6 Prozent. Uri hat 178 Arbeitslose (+4), Nidwalden 176 (unverändert) und Obwalden 138 (+3).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.