ZEBI: Der Höhepunkt der Zebi waren die Promis

Die Zentralschweizer Bildungsmesse (Zebi), die vom 5. bis zum 10. November in der Luzerner Messe stattgefunden hat, war ein Erfolg.

Drucken
Teilen
Mister Schweiz André Reithebuch zeigt an der Zebi in Luzern Fabio Schumacher aus Ebikon, was man im Holzbau alles machen kann. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Mister Schweiz André Reithebuch zeigt an der Zebi in Luzern Fabio Schumacher aus Ebikon, was man im Holzbau alles machen kann. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

vom 5. bis zum 10. November hat in der Luzerner Messe die Zentralschweizer Bildungsmesse (Zebi) stattgefunden. Sie war ein Erfolg: «Wir hatten über 30'000 Besucher, also 2000 mehr als noch vor zwei Jahren», sagt Projektleiter Markus Hirt.

Ein Höhepunkt seien die Auftritte verschiedener prominenter Gäste gewesen: «Rapper Bligg oder Mister Schweiz André Reithebuch erklärten den Jugendlichen, wie wichtig eine solide Grundausbildung ist», so Hirt.

Der Spitzenreiter unter den Lehrberufen ist die kaufmännische Lehre. Fast 500 KV-Lehrlinge werden derzeit im Kanton Luzern ausgebildet. Zebi aber fehlte – wie schon in den letzten Jahren – ein Stand des Kaufmännischen Verbands Luzern. Nun hat sich der Verband entschieden, an der nächsten Zebi mitzumachen. «Wir werden 2011 einen Stand haben», so Geschäftsleiter Beat Schürmann.

Corinne Schweizer

Einen ausführlichen Artikel zum  Thema lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.