ZENTRALSCHWEIZ: Meteorologen warnen vor lokal heftigen Gewittern

Ab der Mittagszeit werden lokal heftige Gewitter erwartet. Sie haben das Potential für Unwetter.

Drucken
Teilen
Blitze erhellen das Zugerland, fotografiert in Buonas. (Bild: Leser Daniel Hegglin)

Blitze erhellen das Zugerland, fotografiert in Buonas. (Bild: Leser Daniel Hegglin)

Bereits in der Nacht auf Sonntag haben Gewitter örtlich intensiven Blitzschlag und Regenmengen von 10 bis 40 mm gebracht. Die grösste Regenmenge nördlich der Alpen wurde in Thun mit 38 mm gemessen. Ebenfalls nass wurde es in Neuenburg mit 23 mm und in Güttingen mit gemessenen 16 Liter pro Quadratmeter.

«Das Potential für starke Gewitter mit Platzregen, Blitzschlag, Hagel und starken Windböen ist am Sonntag ab der Mittagszeit besonders in den zentralen, nördlichen und östlichen Landesteilen noch deutlich stärker ausgeprägt», schreibt Meteonews in einer Mitteilung.

Grund dafür ist die Heranführung von feuchtlabilen Luftmassen verbunden mit einer Zone von zusammenströmender Luft und der intensiven Sonneneinstrahlung am Vormittag. Die Meteorologen empfehlen, das Wettergeschehen zu beobachten und am Nachmittag nach Möglichkeit auf Outdooraktivitäten ohne Schutzmöglichkeit zu verzichten.

pd/rem

HINWEIS: Aktuelle Wetterprognosen auf www.luzernerzeitung.ch/wetter