ZENTRALSCHWEIZ: Polizei stoppt 34 angetrunkene Autofahrer

Seit dem 5. Dezember haben die Polizeikorps 34 angetrunkene Autofahrer auf den Zentralschweizer Strassen gestoppt. Sie rufen nochmals dazu auf, sich nicht ans Steuer zu setzen, wenn man Alkohol getrunken hat:

Drucken
Teilen
Das neue Alkoholmessgerät der Polizei, welche die Werte in mg/l angibt. (Bild: Eveline Beerkicher (Emmenbrücke, 11. Oktober 2016)

Das neue Alkoholmessgerät der Polizei, welche die Werte in mg/l angibt. (Bild: Eveline Beerkicher (Emmenbrücke, 11. Oktober 2016)

«Wer fährt, trinkt nicht»: Seit dem 5. Dezember läuft die Kampagne der Zentralschweiz Polizeikorps. Während diesen bisher knapp zwei Wochen hat die Polizei 34 Fahrzeuglenker auf den Zentralschweizer Strassen angehalten, welche alkoholisiert unterwegs waren.

Bei 24 Personen ergab die beweissichere Atemalkoholprobe einen Wert von 0,8 Promille oder mehr. Bei 10 Personen ergab die Messung einen Wert zwischen 0,5 oder 0,8 Promille. 13 Fahrzeuglenker wurden wegen Fahren unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen.

Die Zentralschweizer Polizeikorps rufen für die kommenden Festtage nochmals dazu auf, sich nicht ans Steuer zu setzen, wenn man Alkohol getrunken hat. Sie geben folgende Tipps in Erinnerung:

  • «Wer fährt - trinkt nicht!»: Fahren Sie nicht mit dem Auto zu Anlässen, an denen Sie möglicherweise Alkohol trinken.
  • Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi für den Hin- und Rückweg.
  • Organisieren Sie Fahrgemeinschaften und sorgen Sie dafür, dass der Fahrer nicht trinkt.
  • Fahren Sie nicht mit fahrunfähigen Personen mit und halten Sie diese vom Fahren ab.
  • Sollten Sie Alkohol getrunken haben, lassen Sie Ihr Fahrzeug unbedingt stehen.
  • Alkohol wird im Körper nur langsam abgebaut. Fahren Sie niemals mit einem Kater.

Auf Alkoholkonsum müsse nicht verzichtet werden, teilen die Polizeikorps weiter. Die ehrenamtlichen Helfer von Nez Rouge engagieren sich im Rahmen dieser Präventionskampagne für mehr Sicherheit im Strassenverkehr. Weitere Infos auf www.nezrouge.ch

pd/rem

Kampagnensujet «Wer fährt, trinkt nicht» (Bild: PD)

Kampagnensujet «Wer fährt, trinkt nicht» (Bild: PD)