Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZENTRALSCHWEIZ: Postauto nimmt Saisonlinien in Betrieb

Die Saisonlinien in der Zentralschweiz und in den Zentralalpen nehmen bald ihren Betrieb auf. Die Fahrt wird noch attraktiver, denn neu müssen Ausflügler keinen Zuschlag mehr zahlen.
Das Postauto auf der Strecke Wolhusen-Romoos (Bild PD)

Das Postauto auf der Strecke Wolhusen-Romoos (Bild PD)

In der Zentralschweiz gibt es beliebte Berg- und Passstrassen, auf denen im Sommer auch Postautos unterwegs sind. Seit diesem Jahr können sich Besitzer von Generalabonnementen und Tageskarten zusätzlich freuen: Denn Postauto hat das vor 15 Jahren eingeführte Alpine-Ticket abgeschafft. Damit müssen Fahrgäste auf knapp 40 touristischen Linien keinen Zuschlag mehr zahlen, wie Postauto in einer Mitteilung schreibt. Und das sind die Saisonlinien in der Zentralschweiz:

Wolhusen–Romoos, Holzwäge

Seit dem 16. Mai und bis zum 18. Oktober wird die Linie Wolhusen–Romoos, Post bis zur Haltestelle Romoos, Holzwäge verlängert. Diese Verbindung ist vor allem bei Wanderern im Napfgebiet beliebt. An Werktagen bedient das Postauto den Abschnitt viermal Richtung Romoos, Holzwäge und zweimal zurück nach Romoos Post. An Wochenenden sind es sechs Fahrten bis Romoos, Holzwäge sowie vier Fahrten zurück nach Romoos und direkt weiter bis Wolhusen.

Sarnen–Langis

Jeweils an den Wochenenden vom 13. Juni bis zum 18. Oktober wird die Linie Sarnen, Bahnhof–Stalden bis Langis verlängert. Damit wird das Wander- und Ausflugsgebiet am Glaubenberg erschlossen.

Schüpfheim–Sörenberg–Giswil

Unzählige Kurven gibt es auf der Fahrt über die Panoramastrasse von Sörenberg nach Giswil. Die Linie, die zwischen dem 13. Juni und dem 18. Oktober in Betrieb ist, führt auf 1611 Meter über Meer (Glaubenbielen).

Klausenpass

Die Strecke von Flüelen bis Linthal über den Klausenpass ist ein Klassiker unter den Pässefahrten. Dieses Angebot besteht vom 20. Juni bis zum 20. September und bringt je fünf Verbindungen an den Wochenenden sowie je drei Kurse an Werktagen. Vom 21. September bis zum 18. Oktober besteht noch eine Verbindung am Morgen von Flüelen nach Linthal (Flüelen ab: 9.30 Uhr) und ein Kurs am Nachmittag (Linthal ab: 15.27 Uhr) Richtung Urnerland.

Göschenen – Göscheneralp

Die Göscheneralp ist eine urtümliche Naturlandschaft und sowohl für eintägige Wanderungen geeignet wie auch als Ausgangspunkt zu einer der umliegenden SAC-Hütten sehr beliebt. Das Postauto bringt die Fahrgäste vom 20. Juni bis zum 11. Oktober bis an den Göscheneralpsee. Gemäss Fahrplan gibt es pro Tag in beide Richtungen je sechs Kurse. Die Postautos fahren nur, wenn Reservierungen vorliegen.

pd/rem

HINWEIS: Details zu Linien, Angeboten sowie Reservationshinweisen auf www.postauto.ch/freizeitklick

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.