Wetter
So erlebt unsere Leserschaft den Schnee – schicken auch Sie Ihre Winterbilder

Der Winter hat zugeschlagen, es schneit bis ins Flachland. Wir freuen uns auf Ihre schönsten Schneebilder.

Merken
Drucken
Teilen

(rem) Bis zu 30 Zentimeter im Flachland, in höheren Lagen 60-90 Zentimeter, in den Bergen bis 1,5 Meter. Das ist die vorläufige Bilanz des heutigen Schneetages. Die Niederschläge lassen nun laut Meteonews am Freitagnachmittag nach, der Schnee bleibt aber vorerst liegen, am Samstag wird es zeitweise sonnig, die Temperaturen bewegen sich aber unter null Grad. Auf Sonntag kommt die nächste Ladung Schnee, wobei es unterhalb von 500 Metern auch Regen gibt. Erst nächste Woche steigen die Temperaturen auf deutlich über null Grad.

Wie präsentiert sich das Wetter bei Ihnen? Zeigen Sie es unseren Lesern. Laden Sie Ihr Bild mit unserem Formular hier gleich selber hoch oder schicken Sie uns Ihr Bild via Whatsapp auf 079 292 59 17. Alle Bilder werden auf unserer Online-Plattform veröffentlicht, die Schönsten zusätzlich auf unserer Facebook-Seite sowie auf unserem Instagram-Kanal. Und diese Bilder sind bis jetzt bei uns eingegangen:

Schneemann am Ägerisee.
100 Bilder
Das Bidl zeigt das verschneite Alpdorf Breitenfeld auf Turren ob Lungern.
Zugefrorener Tannenbach auf Melchsee Frutt.
Diese Liegenschaft wird von einem grossen Schneemann bewacht.
Wen hat es hier eingeschneit?
Kapelle Tannalp mit dem Graustock im Hintergrund.
Unser Kater liebt den Schnee.
Der Raureif hat richtige Kunstwerke geschaffen.
Der «eisige Vorhang» am Lopper zwischen Stansstad und Hergiswil,
Ein Kopf mitten im Bach.
Eine Gämse auf verschneiter Strasse.
Zauber am Gerzensee.
Winterbild auf dem Hengst.
Verschneite Winterlandschaft in Urigen mit Ferienhaus.
Symphonie in Weiss.
Mystische Winterlandschaft auf dem Glaubenberg.
Immer der Spur folgen und man erreicht sicher wieder das Tal.
Winterliche Idylle.
Noch schnell ein Bild, bevor der Föhn kommt.
Wintermärchen auf dem Glaubenberg.
Der Winter hat uns im Griff. Die Sonne geht beim Bristen auf.
Schnee, Schnee soweit das Auge reicht.
Fast wie in Lappland sieht der wunderschöne Schnee an den Bäumen im Wald aus.
Ein winterlicher Pfad in Menzingen.
Diese Dinosaurier sind bei steigenden Temperaturen akut vom Aussterben bedroht.
Achtung, hier wird Schnee geschaufelt!
Hagebutten im Schnee.
Winterstimmung auf dem Zugerberg.
Welch schöne Winterstimmung!
Die legendäre Rigi Bahn.
Einzigartige Winterlandschaft auf der Rigi.
Winteridylle am zugefrorenen Weiher.
Bei knappem Futterangebot im Winter schmecken der Amsel auch die Beeren von der Stechpalme.
Die Sonne kämpft sich durch den Nebel.
Diese Bank wartet auf Winterwanderer.
Immer diese Schneeballschlachten!
Schnee Sonne Genuss – trotz allem.
Die Sonne zwinkert frühmorgendlich durch die Äste.
Unterwegs diesen Schneemann angetroffen.
Da nascht eine Amsel gefrorenen Beeren zum Dessert.
Einsame Spuren im Schnee auf dem Wanderweg Richtung Beroldingen.
Winterlich im Tiefschlaf.
Spezielles Farbenspiel im Schnee mit Hauptakteur Stanserhorn.
Mal kurz frische Luft schnappen und die verschneite Landschaft bewundern.
Bilderbuchwetter auf Gerschnialp ob Engelberg.
Heute morgen war es in Rotkreuz neblig und eisig kalt. Die Pferde haben sich jedoch sehr am Schnee gefreut.
Wiesenberg – Musenalp Brisen.
«Ein Schneeschuh-Träumli», jedoch anstrengend, da sehr viel Schnee zu «schaufeln» ist!
Wow – zauberhafte Winterstimmung in Engelberg.
Unberührte Winterlandschaft – ein Genuss fürs Auge.
Kurz vor 17 Uhr, Altishofen in friedlicher Vorabendstimmung.
Altishofen am frühen Morgen, mystisch am aufwachen …
Schwere Last für die alten Hochstämmer.
Tiefer Winter auf dem Pilatus und der Wind hat auch noch das seine dazu beigetragen.
Verschneite Velos mit Wasserturm im Hintergrund.
Auch für Schneemänner gilt Maskenpflicht!
(Noch) mutig - oder schon leicht verrückt?
«sEISfenblase», schreibt der Fotograf dazu.
Der wahrscheinlich bekannteste und meistfotografierte Baum im Wauwilermoos. Im Hintergrund die Lichterstimmung in Wauwil beim Eindunkeln.
Winterstimmung am Lorzenkanal beim Kraftwerk Hagendorn
Winter Wonderland auch mal wieder für die Flachländer
Spuren von einer stürmischen Winternacht
Wunderbare Abendstimmung über der verschneiten Stadt Zug
Winter-Wunderland erfreut Jung und Alt.
Zarte Äste tragen ihr Winterkleid
Verschneite Winterlandschaft am Hallwilersee
Märchenhafte Abendstimmung nach dem vielen Schneefall
Es kann noch so viel Schnee haben - irgendwo entdeckt man immer einen Farbtupfer.
Der Nebel versteckt die Berge.
Wir lieben Spaziergänge im Schnee
Hier drängeln sich gleich mehrere Sujets ins Bild
Frühling und Winter sind für einmal vereint.
Spissenstrasse: In der Stille findet man die Kraft.
Der Schnee verzaubert den Pavillon
Schneehase
Schneebedeckte Strasse
Sitzgelegenheiten sind heute bereits besetzt.
Der nächste Frühling kommt bestimmt!
Huiiiiii, das macht Spass. Mutter und Sohn haben diese tolle Rutschbahn in Cham gebaut.
Lebensfreude pur im Schnee!
Die Tanne in unserem Garten im schönen Winterkleid.
Am Rotsee in Luzern ist ein Baum umgefallen und versperrt den Fussweg.
Der Winter ist da: stimmungsvoller Vorabendmarsch im Gebiet der Halbinsel Horw nördlich Leimi.
Wenigstens hängt das Futter genug hoch.
Winter entlang der Lorze im Gebiet Herti, Zug.
Apfelbaum im Schnee.
De Natur zeigt sich im Winterkleid.
Luzerner Skyline - auch schön bei Schneefall!
Die Güselmänner müssen den Abfall heute wohl suchen gehen.
Gestern war es noch ein Schneemann, und heute steht der Samichlaus vor der Haustür.
Ist das jetzt ein Schneetöff?
(Noch) harmloser Schneefall in der Stadt Luzern.
Dieser Schneemann steht in der Hirsi-Seelounge im Hirsgarten Cham.
Am Donnerstagabend entstand ein gigantischer Schneemann durch sechs Zuger. Wo vor zwei Jahren der Schneemann Franz stand, ist dieses Jahr der Juan entstanden. Benannt wurde er nach der geliebten Stammbeiz der Gruppe, auf die der Juan auch blickt. Neben dem Schneeman stehen zwei Sessel in Corona-Konformen Abstand. Der Aufbau des Werks dauerte ganze vier Stunden.
Schneemann einmal anders.
Geschaffen in der Lozärner Ufschötti.
Lustgarten, bei der Heilig Blut Kapelle.

Schneemann am Ägerisee.

Bild: Regina Sapin (Oberägeri, 19. Januar 2021)