Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZENTRALSCHWEIZ: Verhaftungen, Anzeigen und Bussen bei Polizeiaktion auf Nord-Süd-Achse

Diverse Polizeikorps haben während zwei Tagen auf der Nord-Süd-Achse mehrere hundert Fahrzeuge kontrolliert. Es kommt zu zahlreichen Verhaftungen, Anzeigen und Bussen.
Die gross angelegte Kontrolle bei Beckenried. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die gross angelegte Kontrolle bei Beckenried. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Insgesamt sind am 17. und 18. Oktober an verschiedenen Orten im Nord-Süd-Verkehr 737 Fahrzeuge und 1393 Personen kontrolliert worden, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Zwölf Personen beziehungsweise Fahrzeuge waren im Fahndungssystem ausgeschrieben, elf Personen wurden festgenommen. Zehn Personen müssen sich wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. In einem Fall konnte die Polizei eine grössere Menge Marihuana sowie Extasy sicherstellen.

Wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz müssen sieben Personen angezeigt werden. Vier Waffen wurden sichergestellt. Fünf Personen setzten sich in nicht fahrfähigem Zustand ans Steuer und mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. 22 Verkehrsteilnehmer erhalten eine Busse.

Die Grosskontrolle wurde von den Polizeien der Kantone Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri, Zug, Graubünden, Tessin und Zürich durchgeführt. Unterstützt wurden sie vom Grenzwachtkorps und der Transportpolizei.

pd/rem

Die Polizei stellte eine grössere Menge Marihuana sowie Extasy sicher. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Die Polizei stellte eine grössere Menge Marihuana sowie Extasy sicher. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.