ZENTRALSCHWEIZ: Windspitzen von 127 km/h auf dem Pilatus

Der Wetterdienst Meteocentrale vermeldet für die Zentralschweiz eine Unwetterwarnung der Stufe Rot (Warnung vor Sturm/Orkan). Der Sturm wird für Samstagmittag erwartet und wird sich in der Nacht auf Sonntag wieder abschwächen.

Drucken
Teilen
In der Zentralschweiz ist mit einem starken Unwetter zu rechnen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

In der Zentralschweiz ist mit einem starken Unwetter zu rechnen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Am Samstagnachmittag und -abend ist zeitweise mit starkem Sturm, teilweise sogar Orkanböen zu rechnen. Dabei kommt es nach Angaben von Meteocentrale zu Böen zwischen 100 und 130 km/h, örtlich auch mehr.

Auf dem Pilatus wurden am Samstagnachmittag laut meteonews.ch Sturmspitzen bis 127 km/h gemessen, auf dem Titlis immerhin noch 119 km/h. In etwas tieferen Lagen, etwa auf dem Napf mit 1406 Meter über Meer, war der Sturm mit bis zu 88 km/h bereits deutlich schwächer. Am stärksten blies der Wind mit 147 km/h über den Säntis/AR.

Die Windprognosen gelten insbesondere für Lagen oberhalb von 1000 Metern, aber auch im Flachland ist mit starken Sturmböen zu rechnen. Der Wind weht zunächst aus Südwest bis West und dreht Samstagabend auf Nordwest.

In der Nacht auf Sonntag lässt der Wind deutlich nach.

pd/zim/uus