Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zentralschweizer Bildungsmesse zog rund 24'000 Jugendliche und Erwachsene an

Die Zentralschweizer Bildungsmesse präsentierte während vier Tagen 140 Berufe und über 600 Weiterbildungsangebote. Sie überzeugte einmal mehr mit viel Praxisbezug.
Jugendliche informieren sich an der Zentralschweizer Bildungsmesse über den Beruf des Motorradmechanikers. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 8. November 2018))

Jugendliche informieren sich an der Zentralschweizer Bildungsmesse über den Beruf des Motorradmechanikers. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 8. November 2018))

Am Sonntagnachmittag ist die elfte Zentralschweizer Bildungsmesse (Zebi) zu Ende gegangen. Sie bot Schülerinnen und Schülern einen einmaligen Einblick in die Welt der Berufe. Die Jugendlichen konnten selber Hand anlegen und 140 Berufe aktiv kennenlernen. «So wurden während den vier Tagen 7000 Pralinen kreiert, 600 Mauerwerksteine verbaut oder 750 Pflanzen eingetopft», teilten die Veranstalter mit.

«Unsere Aussteller haben die Berufe interaktiv und spannend präsentiert», liess sich Messeleiter Markus Hirt in der Mitteilung zitieren. Insgesamt hätten sich 14'000 Jugendliche an der Zebi für die Berufswahl inspirieren lassen.

Zebi als Informationsplattform für Erwachsene

Auch das Weiterbildungsangebot der Zebi stiess laut den Organisatoren auf grosses Interesse. 10'000 Erwachsene hätten sich über die 600 Angebote der Sprachschulen, Universitäten, Hochschulen und Institute informiert. «Die Besuchenden kamen mit konkreten Fragen zu uns, was zu konstruktiven Beratungsgesprächen führte. Wir sind mit der diesjährigen Zebi einmal mehr sehr zufrieden», resümierte Sabine Lengacher, Projektleiterin Marketing und Kommunikation der Hochschule Luzern.

Am Wochenende hätten ausserdem viele Eltern die Gelegenheit genutzt, sich gemeinsam mit ihren Kindern über die verschiedenen Lehrberufe zu informieren oder selber neue Inputs für den Berufsweg zu erhalten. Entsprechend durchmischt sei das Publikum an der Zentralschweizer Bildungsmesse gewesen. «Die Zebi hat als generationsübergreifende Plattform vollkommen überzeugt», so Messeleiter Markus Hirt. (pd/dvm)

Die nächste Zebi findet vom 7. bis 10. November 2019 statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.