Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zentralschweizer mit dem Kleinen Prix Walo ausgezeichnet

Am Sonntag wurde in der Arena Wydehof in Birr der Kleine Prix Walo an Nachwuchskünstler verliehen. Unter den Ausgezeichneten befinden sich mehrere Zentralschweizer.
Der Obernauer Florian Haas jodelte, begleitet von Franz Stadelmann am Akkordeon im Finale des Kleinen Prix Walo. (Bild: PD)

Der Obernauer Florian Haas jodelte, begleitet von Franz Stadelmann am Akkordeon im Finale des Kleinen Prix Walo. (Bild: PD)

Am Sonntag hat das Finale des Kleinen Prix Walo in Birr stattgefunden. Unter den prämierten Jungkünstlern befinden sich auch Zentralschweizer.

Folgende Zentralschweizer Solisten und Ensembles wurden als Sieger erkoren:

  • Jodel: Florian Haas (14), Obernau
  • Band: Daens mit Daniel Beltrametti (18), Gitarre und Gesang und Nico Hunziker (19), Schlagzeug, Brunnen
  • Volksmusik: Gruess vom Lindebärg, Yvonne Meienberg(15), Klarinette, Benno Meienberg (16) Akkordeon), Philipp Meienberg(19), Kontrabass) und Nadja Röllin, Klarinette, Menzingen

Die Sieger des Kleinen Prix Walo in der Kategorie der Bands gewannen eine Ton- plus Videoaufnahme im Studio von Stephan Krellmann Step2rec. Die Preisträger in der Sparte Volksmusik wurden von Carlo Brunner und Philipp Mettler zu einer Aufnahme im Tonstudio eingeladen.

Die weiteren Preisträger:

  • Gesang: Ida-Lin Hübscher (18), Laufen
  • Special Act Chor: Schwiizer Kiddies, Pratteln
  • Populäre Klassik: Natalia Dauer (21), Cellistin, Basel

Nach den Vorausscheidungen hatten es 19 Nachwuchskünstler und Gruppen ins Finale geschafft. Dort kämpften sie in sechs Sparten um den Sieg.

Im Finale stand auch die Rockband Frameless aus Emmenbrücke mit Gründer und Drummer Jan Bachmann (24), der Gründerin und Sängerin Selina Jäger (22), der Backgroundsängerin Alessandra Murer (23), Bassist Andreas Bühlmann (26) sowie Gitarrist Nico Stettler (26) und Keyboarder Manuel Amstein (23).

In der Sparte der Volksmusik traten auch das das Echo vom Rappämöisli aus Einsiedeln mit Philipp Lacher (13) am Kontrabass sowie Jari Bürgi (12) und Joel Kälin (15) am Schwyzerörgeli auf. (pd/spe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.