Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZIMMERBRAND: Beim Löschen Brandverletzungen erlitten

In Steinen hat am frühen Montagmorgen ein Büro gebrannt. Ein 39-Jähriger hat ihn gelöscht und sich dabei Brandverletzungen zugezogen.

Gegen vier Uhr morgens bemerkte ein Wohnungsmieter Rauch aus dem Büro. Es gelang ihm noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Steinen den Brand mittels Pulverlöscher zu löschen.

Bei den Löscharbeiten erlitt der 39-jährige Mann leichte Brandverletzungen. Zwei weitere Bewohner mussten wegen Verdacht auf leichte Rauchvergiftung ebenfalls ins Spital überführt werden.

Gemäss den ersten polizeilichen Ermittlungen ist der Brand auf eine technische Ursache zurückzuführen. Die Polizei geht davon aus, dass entzündete Lithium-Akkus den Zimmerbrand verursacht haben.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.