ZÜRICH-KLOTEN: Airbus «Schwyz» ist seit Montag in der Luft

Jetzt hat Schwyz auch einen Vogel. Das erste Grossraumflug­zeug der Swiss, der Airbus A330-300, trägt seit Montag den Namen des Kantons-Hauptorts.

Drucken
Teilen
Welcome-Party und «Feuer­taufe» für den neuen Airbus «Schwyz» der Swiss. (Bilder Erhard Gick/Neue SZ)

Welcome-Party und «Feuer­taufe» für den neuen Airbus «Schwyz» der Swiss. (Bilder Erhard Gick/Neue SZ)

Die «Schwyz» ist das erste von insgesamt neun Flugzeugen dieses Typs, die die Swiss bestellt hat. «Unsere neuen Flugzeuge sollen nicht mehr Bergnamen tragen, sondern Ortschaften und Städte. Die ?Schwyz? macht den Anfang», sagte Christoph Franz, CEO der Swiss.

Der eigentliche Taufakt war Stephan Landolt, Gemeindepräsident von Schwyz, vorbehalten. Er rollte «First-Class» mit der neuen Maschine in den Hangar. Nach einer kurzen Vorstellung der Region und des Hauptortes Schwyz liess Landolt den Korken knallen. «Ein Flugzeug zu taufen, gehört zu den absoluten Amts-Rosinen.» Es sei eine Ehre für ihn und den Ort Schwyz und natürlich ein Erlebnis der besonderen Art, meinte er nach dem Taufakt.

 

Grösser, länger und komfortabler
Der A330-300 ist 63,7 Meter lang, hat ein maximales Startgewicht von 230 Tonnen und bietet 236 Plätze. Er ist damit grösser, länger und komfortabler als sein Vorgänger, der A330-200. Markenzeichen des neuen Airbus ist der verbesserte Komfort in der Business- und Firstclass mit deutlich grösserem Raumangebot.

Die «Schwyz» hob am Montag um 13 Uhr erstmals zu einem offiziellen Flug ab. Die erste Reise führte nach New York.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.