ZÜRICH: Räuber entwendeten Auto in der Zentralschweiz

Die vier Unbekannten, die am letzten Samstag am Zürcher Paradeplatz eine Bijouterie überfallen haben, benutzten ein Auto, das rund einen Monat zuvor in der Zentralschweiz gestohlen worden war. Nach den Räubern wird noch immer gefahndet.

Merken
Drucken
Teilen
Die Räuber wurden von der Überwachungskamera gefilmt. (Bild: Stadtpolizei Zürich)

Die Räuber wurden von der Überwachungskamera gefilmt. (Bild: Stadtpolizei Zürich)

Die Räuber wurden von der Überwachungskamera gefilmt. (Bild: Stadtpolizei Zürich)

Die Räuber wurden von der Überwachungskamera gefilmt. (Bild: Stadtpolizei Zürich)

Noch sei die Suche nach den Juwelierräubern vom Samstag im Gange, sagte ein Sprecher der Zürcher Kantonspolizei am Dienstag auf Anfrage. Klar sei nun aber die Herkunft des Autos. Die Stadtpolizei hat mittlerweile den Fall den Kollegen vom Kanton übergeben.

Die vier maskierten und bewaffneten Räuber hatten am Samstagvormittag das Bijouteriegeschäft betreten, die Angestellten mit Schusswaffen in Schach gehalten und mehrere Glasvitrinen zertrümmert. Mit Nobeluhren und Schmuckstücken im Wert von mehreren hunderttausend Franken flüchteten sie in einem bereitstehenden Audi.

Die Stadtpolizei war zwar vor Ort, als die Räuber gerade aus dem Geschäft kamen. Die Patrouille verzichtete jedoch nach kurzer Verfolgung darauf, hinter den Flüchtenden herzujagen, um nicht unbeteiligte Personen zu gefährden. Das Fluchtauto wurde Minuten später in einem nahen Hinterhof gefunden. (sda)

Die Räuber stahlen diesen Audi in der Zentralschweiz. (Bild: Stadtpolizei Zürich)

Die Räuber stahlen diesen Audi in der Zentralschweiz. (Bild: Stadtpolizei Zürich)