ZÜRICHSEE: Fischer kontrolliert: Sieben Personen verzeigt

Am Samstagmorgen haben die Behörden der Kantone Zürich und Schwyz auf dem Zürichsee rund 60 Fischer kontrolliert. Fünf Personen wurden wegen Widerhandlung gegen das Fischereigesetz verzeigt, zwei Personen verstiessen gegen das Binnenschifffahrtsgesetz.

Drucken
Teilen
Fischen ist Entspannung - besonders, wenn man das erforderliche Patent besitzt. (Bild: Leserbild / Hedy Muff-Ruckli)

Fischen ist Entspannung - besonders, wenn man das erforderliche Patent besitzt. (Bild: Leserbild / Hedy Muff-Ruckli)

Überprüft wurden während der dreistündigen Aktion die Patente, die Ausrüstung sowie die Fänge, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Beteiligt waren neben der Kantonspolizei Zürich und der Polizei Schwyz auch Fischereiaufseher aus den Kantonen Zürich, Schwyz und St. Gallen. (sda)