Zug

Zuger Immobilienpreise steigen: Wohneigentum ist weiterhin sehr gefragt

Im Kanton Zug bleibt Wohneigentum sehr gefragt, entsprechend sind die Preise für Eigentumswohnungen und für Einfamilienhäuser im ersten Halbjahr 2020 weiter gestiegen – im schweizweiten Vergleich sogar am stärksten. Robust zeigte sich auch der Mietwohnungsmarkt. An den Büroflächen geht die Coronapandemie jedoch nicht ganz spurlos vorbei.

Finanzaufsicht des Kantons stellt Zuger Gemeinden ein gutes Zeugnis aus

Dieses Jahr ist alles etwas anders. Normalerweise kann die Zuger Finanzaufsicht Ende Juni mit der Überprüfung der gemeindlichen Jahresrechnungen beginnen. Nun müssen diese wohl zusammen mit den Budgets 2021 überprüft werden. Auslöser ist die Coronapandemie und die dadurch ausgelöste Verschiebung der Gemeindeversammlungen.
Harry Ziegler

Orgel-Virtuose überzeugt mit Bach-Werken

Zuger Orgeltage: Der international bekannte Organist Mario Verdicchio ersetzte in der Kirche Oberwil die verhinderte Gail Archer. Der Italiener wählte ein besonderes Schwerpunktprogramm.
Jürg Röthlisberger
Kommentar

Der Kanton Zug als Risiko für die Nachbarn– und für sich selbst

Der Kanton Zug ist Corona-Risikogebiet. Das kratzt am internationalen Ruf. Wobei das noch von untergeordneter Wichtigkeit ist. Vielmehr müssen sich die Zugerinnen und Zuger jetzt endlich ernsthaft mit der Pandemie und mit sich selber beschäftigen, ist Harry Ziegler, Chefredaktor  der «Zuger Zeitung», überzeugt.
Harry Ziegler

Talk mit Jonny und Schwester Rosmarie im Zuger Burgbachkeller

In Zug, aus Zug, von Zugern für Zuger: Das Kernthema des neuen Bühnenformates «Heute ZUGast» im Burgbachkeller ist klar festgelegt. Die Premiere am Mittwoch schien ins Schwarze zu treffen – es war herzhafte Unterhaltung von der ersten Minute an.
Andreas Faessler