100000 Fairtiq-Fahrten

Drucken
Teilen

Am 28. April 2016 ist die App in den Verkehrsverbunden Passepartout (Luzern), Frimobil und Engadin Mobil gestartet worden. Inzwischen sind neben dem Tarifverbund Zug noch zwei weitere Schweizer Verkehrsverbunde hinzugekommen. Es braucht ein Smartphone oder eine Apple-Watch, um den Ticketservice zu nutzen. Detaillierte Nutzerzahlen haben die Entwickler von Fairtiq für Mitte Januar in Aussicht gestellt. Auch im Tarifverbund Zug sollen zu diesem Zeitpunkt erste Trends bekannt werden. Dort ist das neue Abrechnungssystem seit dem 11. Dezember 2016 in Gebrauch. Gemäss Schätzungen der Fairtiq-Macher sind seit April 2016 rund 100000 Fairtiq-Fahrten absolviert worden. (mo)

Hinweis

Mehr Infos auf www.fairtiq.ch