12. Zuger Übersetzer-Stipendium wird vergeben

Das Zuger Übersetzer-Stipendium ist mit 50 000 Franken der höchst dotierte Förderpreis für Übersetzerarbeit im deutschsprachigen Raum.

Drucken
Teilen
Die Zuger Übersetzer vergeben das Stipendium heuer zum 12. Mal. (Bild: PD)

Die Zuger Übersetzer vergeben das Stipendium heuer zum 12. Mal. (Bild: PD)

(fae/pd) Das Zuger Übersetzer-Stipendium 2019 – es wird heuer zu 12. Mal vergeben – geht an den Berliner Berthold Zilly für seine Übersetzung des Romans «Grande Sertão: Veredas» von João Guimarães Rosa. Den gleichzeitig vergebenen Zuger Anerkennungspreis in Höhe von 10 000 Franken erhält Christian Hansen aus Madrid. Er übersetzt die Werke von César Aira.

Die feierliche Vergabe der beiden Förderpreise ist öffentlich. Sie findet statt am Sonntag, 16. Juni, um 10.30 Uhr im Festsaal des Theaters Casino Zug. Der Eintritt ist frei, im Anschluss wird ein Apéro offeriert. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von Roberto Bossard an der Gitarre und Raffaele Bossard am Kontrabass. Die beiden spielen brasilianische Musik.

www.zugeruebersetzer.ch