120 neue Plätze in der Parkhaus-Arena

Am Mittwoch ist das Parkhaus neben dem Eishockey-Stadion in Zug West in Betrieb genommen worden. Das Parkhaus bleibt aber an EVZ-Heimspiele geschlossen.

Drucken
Teilen
Stadtratsvizepräsident Andreas Bossard (rechts) und Nicole Nussberger, Departementssekretärin Baudepartement im neuen Parkhaus Arena in Zug. (Bild: PD)

Stadtratsvizepräsident Andreas Bossard (rechts) und Nicole Nussberger, Departementssekretärin Baudepartement im neuen Parkhaus Arena in Zug. (Bild: PD)

Die neu gebaute Einstellhalle ist unterirdisch und hat 120 öffentliche Parkplätze auf einem Geschoss, davon drei für Gehbehinderte. Gemäss Zuger Stadtverwaltung gibt es im Prakhaus Arena keine Plätze für Dauermieter.

Der Neubau ersetzt die Parkplätze auf dem Bossard-Areal, die der Überbauung Schutzengel wichen. An EVZ-Heimspielen bleibt das Parkhaus geschlossen. Die Gebühren im Parkhaus sind gleich hoch wie bei anderen städtischen Parkhäusern. Insgesamt gibt es in der Stadt Zug 896 Plätze in Parkhäusern: Neustadtplatz (103 Plätze), Altstadt-Casino (389), Frauensteinmatt (284) und Arena (120).

Doch damit sind die Bauarbeiten in der Überbauung Eissportanlagen in der Herti noch nicht abgeschlossen: Das Ausseneisfeld wird am 9. Oktober eröffnet. Der neue Aussenplatz, der Arena-Platz, wird bis zur Zuger Messe im Oktober fertiggestellt sein.

pd/ks/rem