15 Zuger hoffen auf Spenderorgan

An jedem dritten Tag stirbt laut Swisstransplant ein Mensch – mangels Organspenden. Auch im Kanton Zug warten viele händeringend auf Hilfe.

Drucken
Teilen
Ärzte entnehmen einem Spender eine Niere. Im Hintergrund hängen Roentgenbilder des zu entnehmenden Organs. (Bild: Keystone)

Ärzte entnehmen einem Spender eine Niere. Im Hintergrund hängen Roentgenbilder des zu entnehmenden Organs. (Bild: Keystone)

Am 8. September wird in der Schweiz der Nationale Tag der Organspende begangen. Dieser Event soll die Menschen dafür sensibilisieren, dass es Kranke gibt, die dringend auf ein Spenderorgan warten. Auch in Zug gibt es Betroffene, die seit Jahren auf eine Ersatzniere oder -leber warten.

Dennoch wird es im Kanton Zug keine speziellen Aktivitäten und Veranstaltungen zu diesem Thema geben. Auch nicht am Kantonsspital in Baar. Dieses ist zwar kein Transplantationszentrum, aber dort müssen auch täglich Patienten an die Dialyse. Wenigstens erfüllt der Kanton Zug die Erfordernisse des neuen Transplantationsgesetzes: Dieses verlangt auf Kantonsebene eine Koordinationsstelle.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.