18-Jährige bei Kollision schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Kleinbus ist eine 18-jährige Rollerfahrerin am Freitagabend in Baar schwer verletzt worden, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Drucken
Teilen

Die Lenkerin des Kleinbusses war kurz nach 22.30 Uhr auf der Marktgasse in Richtung Kreuzplatz unterwegs. Bei einem Linksabbiegemanöver übersah sie den korrekt entgegenkommenden Roller. Es kam zu einer heftigen Kollision.

Mit schweren Verletzungen wurde die Rollerfahrerin ins Zuger Spital gebracht. Von dort wurde sie später ins Universitätsspital Zürich verlegt. Die Autofahrerin blieb unverletzt, erlitt aber einen so schweren Schock, dass auch sie medizinischer Betreuung bedurfte.

sda