18-Jähriger schleudert von der Autobahn

Ein 18-jähriger Mann hat auf der A4a bei Baar einen Selbstunfall verursacht. Dabei hätte er sich gar nicht ans Steuer setzen dürfen.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug am Autobahnrand. (Bild: Zuger Polizei)

Das Unfallfahrzeug am Autobahnrand. (Bild: Zuger Polizei)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Zuger Polizei am Weihnachtsmorgen kurz vor 7.30 Uhr. Der 18-jährige aus Sri Lanka stammende Lenker fuhr auf der A4a von Walterswil (Sihlbrugg) kommend in Richtung Luzern/Gotthard. Nach der Einfahrt Baar geriet sein Fahrzeug ins Schleudern. Der Mann verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug, durchbrach einen Wildzaun und blieb mit seinem Fahrzeug im Wiesland stehen. Trotz erheblichem Sachschaden blieb der Mann unverletzt.

Bei der Tatbestandaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerausweis besitzt. Am Fahrzeug und an der Autobahneinrichtung entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

pd/bac