2. Wahlgang in Zug: FDP-Mann Matthias Michel erobert den 2. Ständeratssitz *** Der Ticker zum Nachlesen

Alt Regierungsrat Matthias Michel (FDP) holt den zweiten noch freien Ständeratssitz, der amtierende SVP-Finanzdirektor Heinz Tännler hat das Nachsehen. Neben Michel komplettiert der bereits gewählte Peter Hegglin das neue Zuger Ständerats-Duo.

Harry Ziegler & Flurina Valsecchi
Drucken
Teilen
  • Matthias Michel (FDP) wird im zweiten Wahlgang in den Ständerat gewählt. Er holt 3349 Stimmen mehr als Heinz Tännler (SVP) und 10'257 mehr als Tabea Zimmermann (ALG).
  • Damit wird der Kanton Zug in den kommenden vier Jahren im Ständerat durch Michel und Peter Hegglin (CVP) vertreten.

Kanton Zug: Ständeratswahlen vom 17. November 2019

Schlussresultat vom 2. Wahlgang
gewählt
Matthias Michel
Matthias Michel
FDP
17 206
Verfügbare Sitze: 1
Heinz Tännler
Heinz Tännler
SVP
13 857
Tabea Zimmermann
Tabea Zimmermann
Grüne
6 949

Die Stimmbeteiligung lag bei 50,51 Prozent.

15:36 Uhr

Die unterlegene Tabea Zimmermann Gibson sagt: «Im Klima- und Frauenjahr 2019 war es mir wichtig, den Zugerinnen und Zugern auch im zweiten Wahlgang eine echte soziale und ökologische Alternative zu bieten.»

14:41 Uhr

Erst gebanntes Warten und dann riesige Freude: Die Bilder unseres Fotografen Stefan Kaiser aus dem Zuger Kantonsratssaal.

Die drei Kandidaten kämpften im 2. Wahlgang um den noch freien Ständeratssitz: Tabea Zimmermann Gibson (ALG),  Matthias Michel (FDP, gewählt) und Heinz Tännler (SVP).
15 Bilder
Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest im Moment der Resultatverkündung.
Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest im Moment der Resultatverkündung.
Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest im Moment der Resultatverkündung.
Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest im Moment der Resultatverkündung.
Der abtretende Ständerat und sein Nachfolger: Joachim Eder (FDP) und Matthias Michel (FDP).
Matthias Michel freut sich über sein Ergebnis.
Tabea Zimmermann Gibson gratuliert dem gewählten Matthias Michel.
Heinz Tännler (SVP) schaffte es auf Platz 2.
Heinz Tännler (SVP) gratuliert Matthias Michel (FDP) zum Sieg.
Der FDP-Kandidat und alt Regierungsrat Matthias Michel entscheidet die Wahl für sich.
Tabea Zimmermann Gibson (ALG).
Tabea Zimmermann Gibson gratuliert dem gewählten Matthias Michel.
Matthias Michel, Tabea Zimmermann Gibson und Heinz Tännler.
Heinz Tännler (SVP).

Die drei Kandidaten kämpften im 2. Wahlgang um den noch freien Ständeratssitz: Tabea Zimmermann Gibson (ALG), Matthias Michel (FDP, gewählt) und Heinz Tännler (SVP).

14:25 Uhr

Der Moment der Resultatverkündung:

Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest. (Bild: Stefan Kaiser, Zug,  17. November 2019)

Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 17. November 2019)

Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 17. November 2019)

Matthias Michel und seine Frau Christina Michel-Wüest. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 17. November 2019)

Heinz Tännler (SVP) gratuliert Matthias Michel (FDP) zum Sieg. (Bild: Stefan Kaiser, Zug,  17. November 2019)

Heinz Tännler (SVP) gratuliert Matthias Michel (FDP) zum Sieg. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 17. November 2019)

14:19 Uhr

Die Ergebnisse in den Gemeinden

Ständeratswahl im Kanton Zug vom 17. November 2019
Gemeinde Matthias Michel Heinz Tännler Tabea Zimmermann Gibson
Zug 4 388 2 734 1994
Oberägeri 850 883 229
Unterägeri 1 306 1 149 393
Menzingen 734 692 228
Baar 2 942 2 548 1305
Cham 2 171 1 683 947
Hünenberg 1 463 1 121 570
Steinhausen 1 413 1 078 565
Risch 1 108 1 134 493
Walchwil 526 544 119
Neuheim 305 291 106
Total 17 206 13 857 6949
14:17 Uhr

Der unterlegene SVP-Kandidat Heinz Tännler gibt sich als fairer Verlierer:
«Ich bin wenig erstaunt über des Resultat. Ich habe immer gewusst, dass es eng wird. Aber so ist das politische Leben. Einmal ist man an der Spitze, ein anderes Mal eben nur zweiter.»

14:14 Uhr

Das erste Statement von Matthias Michel, frisch gewählter Ständerat, sagt:
«Für die FDP ist es um viel gegangen, umso glücklicher bin ich, dass ich den Sitz gewinnen konnte. Die Partei hat nach dem Verlust des Nationalratssitzes am 20. Oktober nochmals alles mobilisiert. Auch wurde ich von anderen Parteien wie der CVP und GLP unterstützt. Aber auch Personen, die sich parteipolitisch nicht engagieren, haben mir gesagt, sie hätten mich gewählt.»

14:05 Uhr

Die beiden Zuger Vertreter in der Kleinen Kammer heissen somit: Peter Hegglin (CVP, bisher) und Matthias Michel (FDP, neu).

Als hätten sie es schon ein bisschen geahnt? Hier eine Aufnahme aus unserer Bilderserie vom ersten Wahlgang am 20. Oktober:

Peter Hegglin (CVP) und Matthias Michel (FDP). (Bild: Stefan Kaiser, 20. Oktober 2019)

Peter Hegglin (CVP) und Matthias Michel (FDP). (Bild: Stefan Kaiser, 20. Oktober 2019)

13:51 Uhr

Endergebnis liegt vor: FDP-Mann Matthias Michel ist gewählt.

13:50 Uhr

Als erste Gemeinde meldet Oberägeri ihr Resultat:

  • Heinz Tännler 883 Stimmen
  • Matthias Michel 850 Stimmen
  • Tabea Zimmermann Gibson 229 Stimmen
13:42 Uhr

Nun ist auch FDP-Kandidat Matthias Michel da. Alle drei Kandidaten (im Bild) sind nun im Kantonsratssaal anwesend. Das gemeinsame Warten geht weiter.

Bild: Harry Ziegler

Bild: Harry Ziegler

13:30 Uhr

Abwarten heisst's bei der SVP - im Bild Heinz Tännler und Thomas Aeschi.

Bild: Harry Ziegler

Bild: Harry Ziegler

Ebenso bei den Vertretern der FDP. Ihr Kandidat Matthias Michel ist allerdings noch nicht vor Ort.

Bild: Harry Ziegler

Bild: Harry Ziegler

13:17 Uhr

Auch die ALG-Kandidatin Tabea Zimmermann Gibson ist inzwischen eingetroffen.

13:16 Uhr

Noch sind keine Zwischenresultate bekannt. Wir informieren Sie hier laufend über die Entwicklung.

13:10 Uhr

Die Spannung im Zuger Kantonsratssaal steigt: SVP-Kandidat Heinz Tännler ist bereits eingetroffen. Auch die Parteispitze der Alternative – die Grünen (ALG) ist bereits anwesend. Die beiden weiteren Kandidaten Matthias Michel (FDP) und Tabea Zimmermann Gibson (ALG)  sind noch nicht da.

Bild: Harry Ziegler

Bild: Harry Ziegler

13:00 Uhr

Zur Ausgangslage: Bereits im ersten Wahlgang am 20. Oktober, schaffte der bisherige CVP-Ständerat Peter Hegglin seine Wiederwahl in die Kleine Kammer. Der zweite Sitz ist noch unbesetzt. Heute, 17. November, kommt es zum zweiten Wahlgang. Dabei stehen Matthias Michel (FDP) und Heinz Tännler (SVP)  in der Pole-Position, gefolgt von Tabea Zimmermann Gibson (Alternative – die Grünen, ALG). Sie kämpfen um den frei gewordenen Sitz Joachim Eders (FDP) und kandidieren im zweiten Wahlgang erneut.

Zentralschweiz: In den Kantonen Luzern, Nid- und Obwalden sowie Uri ist kein zweiter Wahlgang nötig. In Schwyz findet der zweite Wahlgang in einer Woche am 24. Oktober statt.

So präsentierte sich die Ausgangslage nach dem 1. Wahlgang:

Matthias Michel (FDP), Heinz Tännler (SVP) und Tabea Zimmermann Gibson (ALG).

Matthias Michel (FDP), Heinz Tännler (SVP) und Tabea Zimmermann Gibson (ALG).

Drei Kandidaten wollen für Zug in den Ständerat

Nun ist bekannt, dass Tabea Zimmermann Gibson (ALG), Heinz Tännler (SVP) und Matthias Michel (FDP) für den zweiten Wahlgang antreten. Der zweite Wahlgang findet am 17. November statt.
Andrea Muff und Harry Ziegler

Kanton Zug: Ständeratswahlen 20. Oktober 2019

Schlussresultat vom 1. Wahlgang
*
bisher im Amt.
gewählt
Peter Hegglin
Peter Hegglin *
CVP
19 909
Matthias Michel
Matthias Michel
FDP
16 852
Verfügbare Sitze: 2
Heinz Tännler
Heinz Tännler
SVP
16 769
Tabea Zimmermann
Tabea Zimmermann
Grüne
8 200
Barbara Gysel
Barbara Gysel
SP
7 898
Andrea Sidler Weiss
Andrea Sidler Weiss
parteilos
2 598
Stefan Thöni
Stefan Thöni
Parat
1 626
Absolutes Mehr
18 464 Stimmen