Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

20 neue Polizistinnen und Polizisten im Zuger Korps

Am Freitag wurden in Zug 20 neue Polizistinnen und Polizisten in die Pflicht genommen. Fortan werden sie im Namen der Zuger Polizei die Sicherheit der Bevölkerung wahren.
Kommandant Thomas Armbruster mit den neuen Beamtinnen und Beamten. (Bild: Zuger Polizei)

Kommandant Thomas Armbruster mit den neuen Beamtinnen und Beamten. (Bild: Zuger Polizei)

(lil) An der diesjährigen Inpflichtnahmefeier sind zwölf Absolventinnen und Absolventen des Polizei-Lehrgangs in die Pflicht genommen worden. Fünf Männer und eine Frau haben von anderen Polizeikorps nach Zug gewechselt oder sind wieder in das Korps der Zuger Polizei eingetreten. Zudem sind zwei Absolventen nach ihrer Ausbildung zum Sicherheitsassistenten in die Pflicht genommen worden. Dies schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung.

Der Kommandant der Zuger Polizei, Thomas Armbruster, gratulierte den Aspirantinnen und Aspiranten zur bestandenen Ausbildung:

«Mit Ihrem Eintritt sind Sie für die Wahrung der Sicherheit der Bevölkerung verantwortlich und versprechen, deren Rechte und Freiheiten zu schützen.»

Die zwanzig Polizeimitarbeitenden durften anschliessend einzeln nach vorne treten, legten ihre Hand auf die Fahne der Zuger Polizei und verpflichteten sich vor dem Sicherheitsdirektor, Regierungsrat Beat Villiger, den gesetzlichen Polizeiauftrag für die Zuger Bevölkerung pflichtbewusst zu erfüllen. Damit waren sie offiziell in das Zuger Korps aufgenommen.

Regierungsrat und Sicherheitsdirektor Beat Villiger sagte: «Mit dem heutigen Tag beginnt für Sie ein neuer Lebensabschnitt. Sie haben sich aus unterschiedlichen Beweggründen für den Polizeiberuf entschieden – doch gemeinsam übernehmen Sie dieselbe Verantwortung und stehen für die Grundwerte unserer Gesellschaft.» Der Sicherheitsdirektor ist überzeugt, dass die neuen Korpsmitglieder diese anspruchsvolle Aufgabe gewissenhaft und mit Augenmass erfüllen werden. «Mit Ihrem freundlichen, kompetenten aber bestimmten Auftreten und konsequenten Handeln festigen Sie das Vertrauen nicht nur in die Zuger Polizei, sondern in den Staat ganz allgemein.»

Die Neu- und Wiederzugänge

Folgende neu ausgebildete Polizistinnen und Polizisten wurden im Rang einer Polizeisoldatin bzw. eines Polizeisoldaten ins Zuger Polizeikorps aufgenommen: Rahel Berglas, Fabian Gsponer, Christina Liebhart, Gerold Lötscher, Fabienne Mahler, Roman Mathis, Stefanie Muff, Michael Probst, David Rühle, Isabelle Schirmer, Sarah Tanner und Claudio Walker. Aus anderen Polizeikorps beziehungsweise wieder in die Zuger Polizei eingetreten sind: Daniel Fassbind, Melanie Gasser, Dominik Herzog, Stephan Kaiser, Thomas Scheidegger und Christian Spalinger. Und als Sicherheitsassistenten wurden nach der halbjährigen Grundausbildung ins Polizeikorps aufgenommen: Michael Roos und Sascha Henn.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.