21-Jähriger flüchtet vor Polizeikontrolle

Ein 21-jähriger Portugiese hat versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen – doch seine Flucht misslang. Die Zuger Polizei machte den Lenker dank eines Anwohners ausfindig.

Drucken
Teilen

In der Nacht auf Freitag führte eine Patrouille der Zuger Polizei in Neuheim eine sicherheits- und kriminalpolizeiliche Verkehrskontrolle durch. Kurz nach 0.30 Uhr realisierte ein aus Edlibach (Gemeinde Menzingen) kommender Autofahrer die anwesenden Polizisten und machte linksum kehrt. In rassigem Tempo fuhr er zurück nach Edlibach, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Die Polizeipatrouille nahm sofort die Verfolgung auf, verlor das Auto jedoch aus dem Blickfeld.

Einem aufmerksamen Anwohner ist es zu verdanken, dass der Flüchtige dennoch ausfindig gemacht werden konnte: Zeitgleich informierte dieser nämlich die Zuger Polizei über ein Auto, das in rasantem Tempo durch sein Quartier gefahren sei. Dank des Hinweises trafen die Polizisten wenig später wieder auf das gesuchte Auto, das inzwischen verlassen vor einem Haus in Edlibach parkiert war.

Ohne Führerausweis unterwegs

Nach wenigen Minuten war der Lenker ausfindig gemacht. Der 21-jährige Portugiese gab an, er habe seit einem Jahr keinen Führerausweis mehr und sei deshalb vor der Polizei davongefahren. Der Mann wurde angezeigt. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.