Vereine

25. Zugerberg Classic: Schnell unterwegs – trotz Masken

Schnell unterwegs – trotz Masken Beim 25. Zugerberg Classic musste teilweise ein Gesichtsschutz getragen werden. Dennoch gab es schnelle Zeiten.

Für Zugerberg Classic, Andreas Grüter
Drucken
Teilen
Beim Start auf dem Zuger Landsgemeindeplatz haben die Teilnehmenden eine Maske getragen.

Beim Start auf dem Zuger Landsgemeindeplatz haben die Teilnehmenden eine Maske getragen.

Bild: PD

Sandro Schmid aus Amden bezwang den Zugerberg in 30 Minuten und 39 Sekunden und war damit trotz längerer Strecke nur 11 Sekunden langsamer als Vorjahressieger Julian Hodel. Ebenfalls auf das Podest liefen Thomas Roethenbaugh aus Winterthur sowie Philipp Arnold von der LG Cham. Bei den Frauen siegte Flavia Stutz von der LR Gettnau in 34 Minuten und 20 Sekunden und unterbot die Zeit der Vorjahressiegerin Simone Fenk um zwei Minuten. Es folgten Barbara Jurt von der LA Nidwalden und Diane Lüthi vom Aloha Racing Team. Die Team-Wertung entschied LR Gettnau 1 für sich.

Die Streckenführung wurde für die diesjährige Jubiläumsausgabe leicht optimiert. Die Teilnehmenden absolvierten dabei nach dem Start eine Zusatzschlaufe durch die Zuger Altstadt. In den Kategorien «Rock the Hill» und «Run for Fun» bewältigten bei optimalen Bedingungen über 250 Läuferinnen und Läufer die 6,8 Kilometer lange Strecke auf den Zuger Hausberg. Die Sanität verzeichnete keine nennenswerten Zwischenfälle.

Schutzkonzept hat sich bewährt

Für die 25. Austragung der Zugerberg Classic haben die Verantwortlichen ein umfassendes Schutzkonzept erstellt. Um unkontrollierte Ansammlungen zu vermeiden, verzichteten die Organisatoren beispielsweise auf eine Festwirtschaft. Ebenso blieben die Garderoben geschlossen. Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden konnte, wie beispielsweise beim Start, trugen die Teilnehmenden wie auch die Volunteers Schutzmasken. Insgesamt sorgten fünf UHF-Transponder-Messpunkte von der Startnummernausgabe bis zur Gepäckrückgabe auf dem Zugerberg für ein umfassendes Contact-Tracing.

Nächstes Zugerberg Classic findet am 2. Juni 2021 statt

Bei den Sportlerinnen und Sportlern stiessen diese Anpassungen allerdings auf viel Verständnis und Mithilfe und führten zu keinerlei Beeinträchtigung der sportlichen Leistung am Berg.

Die kommende Austragung der Zugerberg Classic findet am Mittwochabend, 2. Juni 2021, statt. Der erste Mittwoch im Juni gehört den Läuferinnen und Läufern. Am Global Running Day wird weltweit gelaufen. Der Tag soll die Freude am Laufen vermitteln und Anfänger für den Laufeinstieg motivieren. Die Anmeldung ist ab Herbst 2020 geöffnet.

Vereine & Verbände: So funktioniert's
Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden. Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch
Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen abdrucken. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word-Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf dem Social-Media-Account Ihres Vereins posten.

Mehr zum Thema