49:10 STIMMEN: Kantonsrat befürwortet Videoüberwachung

Der Kantonsrat spricht sich für die Überwachung mit Videokameras aus. Aber kritische Worte kommen nicht nur von den Gegnern.

Drucken
Teilen
Videoüberwachung im Bahnhof Luzern. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Videoüberwachung im Bahnhof Luzern. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

CVP-Kantonsrat Andreas Hausheer (Steinhausen) ist überzeugt, dass Videokameras etwas zur Sicherheit im Kanton Zug beitragen. Der Kantonsrat hat sich überzeugen lassen und ist Hausheers Ansinnen, entsprechende gesetzliche Grundlagen zu schaffen, deutlich gefolgt – mit 49 zu 10 Stimmen. Damit wird die Regierung beauftragt, eine Gesetzesvorlage auszuarbeiten und dem Rat vorzulegen. m Gegensatz zu den linken Parteien, genoss der Vorstoss volle Unterstützung bei den bürgerlichen Fraktionen.

Andreas Oppliger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.