«5GEGEN5»: Fünf Zuger wollen hoch hinaus

Im Casting hat das Team Schufle Buur nicht nur mit Grips, sondern auch mit Witz überzeugt. Ab morgen ist im Fernsehen zu sehen, wie die Kollegen mal Ernst machen.

Drucken
Teilen
Fünf Zuger kämpfen in der Sendung: Christan Müller, Josef Bachmann, Urs Pfründer (hinten), Jörg Iten, Alois von Euw. (Bild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Fünf Zuger kämpfen in der Sendung: Christan Müller, Josef Bachmann, Urs Pfründer (hinten), Jörg Iten, Alois von Euw. (Bild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Zwei Jahre ists her, da bewarb sich Urs Pfründer beim Schweizer Fernsehen als Kandidat für die Ratesendung «5gegen5»Fast hätte er das wieder vergessen – bis vor einem halben Jahr die Einladung zum Casting kam: Er dürfe sich mit einem fünfköpfigen Team vorstellen. Pfründer fragte die Kollegen vom Vorstand der Zuger Sektion Baukader Schweiz an. Bald war die Gruppe komplett: Neben dem Teamchef stellten sich Christian Müller, Josef Bachmann, Alois von Euw und Jörg Iten der Herausforderung vor laufender Kamera.

So reiste das Zuger Team im November zum Casting nach Zürich, um sich gegen 250 andere Gruppen zu beweisen und wie in der richtigen Sendung Fragen zu beantworten, mit Ausstrahlung und Auftreten zu punkten, witzig zu sein. «10 Prozent der Teams schaffen es effektiv in die Sendung», erzählt Gruppenchef Pfründer.

Sarah Kohler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung.