738 Babys im letzten Jahr im Kantonsspital

Im vergangenen Jahr haben 738 Babys im Zuger Kantonsspital das Licht der Welt erblickt. Damit liegt die Frauenklinik über dem langjährigen Durchschnitt.

Drucken
Teilen
Das Zuger Kantonsspital in Baar. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Das Zuger Kantonsspital in Baar. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Mit 738 Babys verzeichnete das Zuger Kantonsspital 2010 wiederum eine hohe Geburtenzahl. Der Geburtenrekord aus dem jahr 2009 mit 747 Babys wurde nicht ganz erreicht, heisst es in einer Mitteilung des Zuger kantonssptals vom Dienstag. Die Frauenklinik liegt jedoch wieder über dem langjährigen Durchschnitt von knapp 700 Babys.

Das Geburtshilfe-Team der Frauenklinik betreute 726 Geburten, denn zwölf Eltern durften sich über Zwillinge freuen. Die Buben waren das letzte Jahr leicht in der Überzahl: 370 Buben wurden geboren und 368 Mädchen. Der geburtenstärkste Monat war der Juli mit 72 Babys. Am meisten Babys wurden am 20. Oktober geboren, nämlich acht Kinder.

Lara, Jonas und Livio am Beliebtesten

Bereits wenige Stunden nach der Geburt können die Babys auf der Webseite des Spitals bestaunt werden. Die Einwilligung der Eltern vorausgesetzt, schalten die Hebammen die Babybilder jeweils mit Vorname, Geburtszeit, -gewicht und -grösse kurz nach der Geburt auf. Die Babygalerie erfreut sich grosser Beliebtheit. Rund die Hälfte der Besucher wählt deswegen die Webseite des Zuger Kantonsspitals. Sie dürfte auch für werdende Eltern eine interessante Quelle für die Namenwahl sein. Denn sie zeigt eine Rangliste der beliebtesten Vornamen aller Babys in der Babygalerie auf. Im vergangenen Jahr waren dies bei den Mädchen Lara (8x) gefolgt von Lena, Nora und Sara (je 5x). Bei den Buben waren die Namen Jonas, und Livio (je 6x) sowie Nevio und Noah (je 5x) besonders beliebt.

pd/zim