A4 KNONAUERAMT: Zuger Fest für A4-Eröffnung wird verschoben

Unter dem Motto «A4 hautnah» sollte am Sonntag, 19. April, ein Tag der offenen A4 durch das Knonaueramt stattfinden. Aus Sicherheits- und Haftungsgründen der Anlass dann nicht stattfinden.

Drucken
Teilen
Das Fest für die Eröffnung der A4 durchs Knonaueramt wird um ein paar Monate verschoben. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Das Fest für die Eröffnung der A4 durchs Knonaueramt wird um ein paar Monate verschoben. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Am 13. November wird die A4 durch das Knonaueramt eröffnet. Die Baudirektion des Kantons Zug wollte deshalb der Bevölkerung das Bauwerk an einem Tag der offenen Autobahn präsentieren, schreibt sie in einer Mitteilung. Die Veranstaltung, die für Sonntag, 19. April, vorgesehen war, muss aber in den Herbst verschoben werden.

Die A4 sollte am Tag der offenen Knonaueramt-Autobahn unter dem Motto «A4 hautnah» zwischen Bibersee (Cham) und dem Islisbergtunnel (Hedingen) zu Fuss, per Velo oder auf Inline-Skates erkundet werden können.

Das West-Fest wird nicht verschoben
Für die Verschiebung des Festes sind laut Mitteilung Sicherheitsgründe massgebend. Obwohl die Bauarbeiten an der Strecke weit fortgeschritten seien, würden freistehende Halterungen von Leitplanken und Signalisationstafeln gewisse Gefahren bergen, schreibt die Baudirektion. Anlässlich einer Inspektion der Baustelle sei deshalb der Entscheid gefallen, den Anlass in den Herbst 2009 zu verschieben. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Die Veranstaltung sollte als Zuger Sonderanlass das West-Fest ergänzen, das vom 24. bis 26. April in Wettswil wie geplant über die Bühne gehen wird. Am West-Fest feiern die Kantone Zürich, Aargau und Zug die Eröffnung der Zürcher Westumfahrung und – etwas vorgezogen – die Eröffnung der A4 durch das Knonaueramt.

ana