A4: Neuer A4-Abschnitt für 20 Minuten gesperrt

Der neue A4-Abschnitt musste erstmals kurz gesperrt werden. Grund war ein Pannenfahrzeug im Islisbergtunnel, das zu Qualmen anfing.

Drucken
Teilen
Der Islisbergtunnel musste wegen eines Pannenfahrzeugs gesperrt werden. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Der Islisbergtunnel musste wegen eines Pannenfahrzeugs gesperrt werden. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die Sicherheitsdetektoren des Islisbergtunnels hätten den Rauch des defekten Pannenfahrzeugs sofort erkannt und eine Sperrung in beiden Richtungen ausgelöst. Dazu seien die Ampeln am Tunneleingang auf Rot gestellt worden, wie der Tagesanzeiger online berichtet. Die Sperrung in beiden Richtungen dauerte 20 Minuten. Eine Patrouille der Kantonspolizei habe das Pannenfahrzeug dann aus dem Tunnel abgeschleppt. Verletzt wurde niemand.

Im Verkehr hatte sich erstmals die neue A4 durchs Knonauer Amt zu bewähren und schaffte dies abgesehen von dieser kurzen Sperrung des Islisberg-Tunnels ohne Probleme. Der Verkehr sei am ersten Wochenende flüssig gelaufen, hiess es bei der Polizei. 

ap/rem