Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ab sofort kann man sich für den Zuger Innovationspreis bewerben

Auch dieses Jahr zeichnet der Regierungsrat wieder ein besonders innovatives Unternehmen aus. Der Anmeldeschluss für den mit 10 000 Franken dotierten Preis ist am 7. Juni 2019.
Der Zuger Volkswirtschaftsdirektor Matthias Michel, links, übergibt im Theater Casino den Innovationspreis 2018 an Marc Bolliger, CEO der Pickwings AG, Baar. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 14. November 2018))

Der Zuger Volkswirtschaftsdirektor Matthias Michel, links, übergibt im Theater Casino den Innovationspreis 2018 an Marc Bolliger, CEO der Pickwings AG, Baar. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 14. November 2018))

(zim/pd) Voraussetzung für die Bewerbung für den Innovationspreis ist, dass die Unternehmen ihren Hauptsitz oder eine Niederlassung im Kanton Zug haben. Wie die Zuger Volkswirtschaftdirektion mitteilt, sind die Bewerberinnen und Bewerber gebeten, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auf einer A4-Seite vorzustellen. Dazu sind die Zahl der neu geschaffenen respektive erhaltenen Arbeitsplätze sowie Angaben über die Grössenordnung des investierten Kapitals aufzuführen. Das Anmeldeformular ist online auf www.zg.ch/innovationspreis erhältlich. Anmeldeschluss ist der 7. Juni 2019.

Der Innovationspreis wird vom Regierungsrat auf Antrag einer Fachjury vergeben. Die Verleihung findet am 18. September 2019 im Rahmen des Zuger Innovationstags im Theater Casino Zug statt, der alljährlich vom Technologie Forum Zug organisiert wird. Die Preissumme beträgt 10000 Franken.

Beschränkte Platzzahl

Unternehmen, die sich für den Zuger Innovationspreis bewerben, haben die Möglichkeit, kostenlos am «Innovation Desk: Zug (ID: Zug) – die Ausstellung innovativer Unternehmen» im Rahmen des «Zuger Innovationstags» teilzunehmen und ihr Produkt einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Auswahl erfolgt durch das Technologie Forum Zug, die Platzzahl ist beschränkt.

Der Kanton Zug ist ein beliebter Wirtschaftsraum für viele Branchen und Tätigkeiten, das belegen laut Mitteilung zahlreiche unabhängige Ratings und Studien. Der Regierungsrat wolle die Spitzenposition langfristig halten und die hervorragenden Standortbedingungen weiterentwickeln. Wichtige Faktoren seien dabei unter anderem der Erhalt der guten Rahmenbedingungen für alle, kurze Wege zwischen Wirtschaft und Verwaltung sowie die Wirtschaftspflege der Zuger Firmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.