Abstimmung
Die GLP der Stadt Zug empfiehlt ein Ja zum Kauf des Zurlaubenhofs

Der Erwerb des historischen Anwesens sei eine einmalige Chance.

Drucken

Die GLP Stadt Zug unterstützt den Kauf des Zurlaubenhofs. An einer Mitgliederversammlung hat sie gemäss Mitteilung der Partei die Ja-Parole für die städtische Urnenabstimmung vom 19. Juni gefasst.

Der Zurlaubenhof ist eine der letzten historischen Trouvaillen der Stadt, die man sichern sollte. Die Investition von 65 Millionen Franken sowie die 5 Millionen Franken für den Rahmenkredit für wertvermehrende Instandsetzungen ist ausgewogen und das Potenzial wortwörtlich aussichtsreich. Die Stadtkasse ist ausreichend gut gefüllt.

Auf dem Grundstück besteht eine Bebauungsplanpflicht. Dies ist ein wichtiger Aspekt für das Entwicklungspotenzial des Grundstücks. Die Kaufpreisbewertung berücksichtigt denn auch eine moderate, teilweise Überbauung des Grundstückes auf Basis eines bereits erstellten Richtprojektes. Unter diesen vielen positiven Aspekten ist dieser Kauf eine einmalige Chance für Zug. (haz)

Aktuelle Nachrichten