Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ABSTIMMUNG: Die Schule Finstersee bleibt – die Reaktionen

Eine Mehrheit der Stimmbevölkerung aus Menzingen spricht sich gegen die Schliessung der Schule Finstersee aus. Trotz Niederlage für den Gemeinderat freut sich der Gemeindepräsident.
Die Schule in Finstersee leidet unter Schülermangel – jetzt droht die Schliessung. (Bild: Maria Schmid (Menzingen, 4. Mai 2016))

Die Schule in Finstersee leidet unter Schülermangel – jetzt droht die Schliessung. (Bild: Maria Schmid (Menzingen, 4. Mai 2016))

Rahel Hug
rahel.hug@zugerzeitung.ch

Es ist ein deutliches Resultat: Mit 65,4 Prozent Nein-Stimmen spricht sich die Menzinger Stimmbevölkerung gegen die Vorlage des Gemeinderats und damit für den Erhalt der Schule Finstersee aus. 1332 Nein-Stimmen stehen 703 Ja-Stimmen gegenüber, die Stimmbeteiligung liegt bei 67,2 Prozent.

Für die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klasse und die beiden Lehrpersonen in Finstersee bleibt somit alles unverändert. Der Gemeinderat hat nun die Aufgabe, eine Kreditvorlage für die Sanierung des bald 70 Jahre alten Gebäudes auszuarbeiten.

«Es herrscht nun endlich Klarheit zu einer lange umstrittenen Thematik und der Grundstein für die Weiterentwicklung wurde mit dem demokratisch gefällten Entscheid festgelegt», schreibt der Gemeinderat in einer Stellungnahme.

Das Nein an der Urne habe sich in den vergangenen Wochen abgezeichnet, ergänzt Gemeindepräsident Peter Dittli (FDP) auf Anfrage. «Dass das Resultat so deutlich ausfiel, hat mich aber schon überrascht.» Es sei ein Zeichen der Solidarität zahlreicher Menzinger und Edlibacher gegenüber den Einwohnern von Finstersee.

Die Schule für die nächsten 20 bis 25 Jahre fit machen

Der Gemeinderat hatte sich bekanntlich für die Schliessung ausgesprochen, unter anderem wegen tiefer Schülerzahlen und der hohen Sanierungskosten für das Schulhaus. Eine externes Planungsbüro rechnet mit Investitionen von 1,7 Millionen Franken. «Wir geben nun Abklärungen in Auftrag, die zeigen werden, wie viel die Sanierung kosten wird», sagt Peter Dittli. «Die 1,7 Millionen Franken sind nicht in Stein gemeisselt, doch wir rechnen schon mit Ausgaben in dieser Höhe.» Voraussichtlich werde an der Gemeindeversammlung Ende November ein Kredit vorgelegt. «Ziel ist es, die Schule für die nächsten 20 bis 25 Jahre fit zu machen.»

In Finstersee ist die Freude gross über das klare Resultat. An der «Mir säged danke Party» in der «Luegid’Bar» wurde auf das Ergebnis angestossen. «Wir haben ohne öffentliche Gelder weder Aufwand noch Kosten gescheut, die Öffentlichkeit transparent und mit Fakten zu informieren und vom Wert der Schule zu überzeugen», schreibt die von Brigitte Blättler geleitete Gruppe Mitenand Pro Schule des Vereins Finstersee.ch in einer Medienmitteilung. Das zeige sich nun im eindeutigen Abstimmungsergebnis.

«Wir haben von Anfang an kommuniziert, dass die Schule Finstersee nicht einfach nur erhalten, sondern auch weiterentwickelt werden soll.» Ideen dazu sind bereits vorhanden. Beispielsweise können sich die Initianten das Modell einer gemischten Tagesschule vorstellen.

«Der Fortbestand der Schule Finstersee darf weder mit einer überteuerten Sanierung noch mit einem Luxusprojekt zu Fall gebracht werden», heisst es in der Mitteilung weiter. «Nicht das Gebäude, sondern der innere Wert der Schule und die Nutzungsmöglichkeiten müssen richtungsweisend sein.»

Langes Ringen hat mit der Abstimmung ein Ende

Mit dem gestrigen Urnenentscheid hat das lange Ringen um die Zukunft der Dorfschule ein Ende. Die Diskussionen begannen 2014, nachdem der damalige Gemeinderat angekündigt hatte, die Schule zu schliessen. Daraufhin regte sich Widerstand auf verschiedenen Ebenen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.